Header leer

Berlinaise | Boule Turnier auf der KMA

Die Karl-Marx-Allee in Friedrichshain wird der Austragungsort des Boule-Turniers Berlinaise.

Der gemütliche Sport des Boulens wird eigentlich vor allem entlang des Kanals ausgeübt. Dort finden sich eigens dafür hergerichtete Sandplätze. Doch braucht man eigentlich nicht viel für das Spiel und so findet das internationale Boule Turnier am Wochenende in Friedrichshain, genauer auf der Karl-Marx-Allee statt. Noch genauer zwischen dem früheren Kino Kosmos und der Straße der Pariser Kommune, respektive Friedensstraße.

Rosengarten Friedrichshain

Am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. Juni kommen Boule-Fans aus ganz Europa nach Friedrichshain. Das Turnier wird am Samstag um 10 Uhr von Stadtrat Dr. Beckers eröffnet. Teilnehmen werden Teams mit mehr als 200 Personen. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wird vom Verein „Die Allee“ gesponsert. Schon am Freitag kann man die Kugeln rollen sehen, ab 14 Uhr beginnt das Einspielen.

Abseits von dem Turnier kann aber jede Person mitmachen und auch mal die Kugel werfen. Die freien Spiele werden ab 10 Uhr bis 11 Uhr und von 14 Uhr bis 19 Uhr abgehalten. Rund um die Spielstätten wird es Getränkestände geben und im Rosengarten wird gegrillt. Das Computer Spiele Museum bietet anlässlich des Events ein virtuelles Boulespiel in seinen Räumen an.

Künftig will man sich jeden Mittwoch bei gutem Wetter neben dem Rosengarten, genauer gesagt beim Café Priscilla, treffen und hier eine Boule Szene etablieren.

Zeitgleich zur Berlinaise findet übrigens in Kreuzberg, im Willy-Kressmann-Stadion, das Frauen Fußball Turnier mit dem Titel „Discover Football“ statt, wo sich ebenfalls internationale Teams gegenüberstehen.

Für das Boule Turnier kann man sich noch bis zum 25. Juni Online anmelden oder vor Ort. Online kostet es eine Gebühr von 18 Euro und eine Anmeldung vor Ort am Freitag davor kostet 24 Euro.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar