Header leer

Boxi – Zwischen Latte Macchiato und Sternburger Bier

Der Boxhagener Platz ist nicht nur Schauplatz des bekanntesten Flohmarkts des Privatfernsehens, sondern auch Treffpunkt originaler Berliner.

Wer sich mal von der Simon-Dach-Straße entfernt hat, landet so ziemlich sicher auf dem Boxi, so der Berlin-Interne Name für den Boxhagener Platz.

bunte-menschen-auf-dem-boxhagener-platz © flickr /Zeitfixierer

 

Es grünt nicht so grün auf dem Boxi

Hier hat man einerseits eine vermeintliche Grünfläche, aber auch einen Kinderspielplatz. Wobei ich nicht reinen Herzens von Grün sprechen kann.

Es gab immer wieder mal Versuche hier das Grün wachsen zu lassen, aber es klappt einfach nicht – warum auch immer. Es ist mehr eine Steppe, die mit Kippen und Sternburger Kronkorken gespickt ist. Also von einem grünen Park muss man sich hier gedanklich entfernen.

Dafür trifft man hier lustige Personen, meist angetrunken und auch einige Alkis. Manchmal gerät man auch unverhofft in den Parteitag der APPD (Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands). 😀

Möglichkeiten am Boxhagener Platz

Umringt ist der Boxi von der Grünbergerstraße, Simplonstraße, Gabriel-Max-Straße und Gärtnerstraße. Spätkaufs , vielen Kneipen und einige Möglichkeiten zum Essen unweit vom Ostkreuz.

Am Wochenende ist zweimal Markt: Am Samstag ist dort ein Markt im klassischen Sinn mit Lebensmittel. Darunter Bio-Zeugs, alle Varianten von Käse und Kräutern und alles was der Magen sonst so alles begehrt.

Sonntags ist dort der bekannte Flohmarkt – Plunder vom Feinsten. Den Langschläfern sei gesagt um 16 Uhr ist es dann schon so gut wie vorbei.

  • Samstags: Lebensmittelmarkt
  • Sonntag: Flohmarkt

Boxi und seine Leute

Grundsätzlich ist hier eher alternatives Publikum anzutreffen. Aber es mehren sich die feinen Cafés. Es gab schon mal ein Quartiersmanagement, was zur allgemeinen Aufwertung führte. Aber langsam lässt das auch wieder nach.

Wenn es denn Demonstrationen in Friedrichshain gibt, dann sind diese auch meist dort anzutreffen. Und am 1. Mai, gehts hier auch immer ab. Dann ist aber das vermeintliche Grün eh abgesperrt und man kann nicht mit dem billigen Sternburger auf der vermeintlichen Wiese liegen… (Flaschen werden dann immer abgenommen).

[IMG © flickr /Zeitfixierer]

One Response to Boxi – Zwischen Latte Macchiato und Sternburger Bier

  1. Peter Pils 15. Juni 2009 at 14:02 #

    Es schmeckt nie gleich und ist alles andere als ein Premium Pils. Vor allem aber heisst es Sternburg ohne ‚er‘. http://www.sternburg-bier.de/index2.html
    Soviel Krümelkackerei muss nunmal sein.

Schreibe einen Kommentar