Header leer

Buch: Biermanufakturen in Berlin | Craft Beer

Der Trend zu neuen Biersorten von unabhängigen Brauereien ist ungebremst und Berlin hat sich zu einer Metropole des Bierbrauens entwickelt. Das Buch Biermanufakturen in Berlin hat sich dem Thema gewidmet.

Das Buch „Biermanufakturen in Berlin“ möchte kein Bierguide durch Berlin sein, vielmehr beleuchtet es, die – wie der Autor Peter Korneffel selbst schreibt – die rebellischen Bierbrauenden der Hauptstadt. Bier war schon im Altertum ein anerkanntes Zahlungsmittel und zählt zu einer der ältesten Kulturleistungen der Menschheit. In vielen Kulturen weltweit entwickelten die Menschen das Bier schon recht früh.

Bier Manufakturen Berlin Buchcover

Auch das Buch geht kurz auf die Geschichte des Biers, vor allem in Berlin, ein; das schon seit gut 2.000 Jahren in der Gegend bekannt ist. Betont wird der Durchbruch der Brauerei im 19. Jahrhundert in Berlin. Heute geht es um den Bruch der Dominanz der großen Brauereien im Land. Das Stichwort dabei lautet „Craft Beer“, was im Prinzip selbst gemachtes Bier bedeutet. Craft Beer hat seinen Siegeszug in den USA begonnen und ist schon vor 20 Jahren in Berlin angekommen.

Im Portrait-Teil des Buchs werden dann die „Bier-Rebellen“ vorgestellt, aufgesplittet nach Bezirk. Die höchste Konzentration an unabhängigen Brauereien gibt es in Mitte und im Prenzlauer Berg – das verrät ein Blick in dem Umschlag, welcher mit einer Karte der vorgestellten Brauereien versehen ist. Aber auch in Friedrichshain gibt es diese Craft Beer Brauereien.

Das Buch gibt Auskunft über die Erfahrungen, die Biersorten und die Geschichte der Personen; dabei taucht man auch in die Atmosphäre der Locations ein. Beginnend mit Kreuzkölln über Friedrichshain, Mitte, Pankow & Prenzlauer Berg, Wedding & Moabit, schließt es mit Marzahn und JWD.

Craft Beer in Friedrichshain

Für Friedrichshain wird zuvorderst das Hops & Barley genannt, eine der erfolgreichsten Craf Beer Produzenten in Berlin, die seit 2008 an Markt sind. Ebenfalls aus Friedrichshain ist das Flessa Bräu, benannt nach dem Braumeister. Christoph Flessa, früher in der Hausbesetzendenszene, würzt sein Bier wohl mit einem Schuss Sehnsucht nach Mexiko.

Last but not least gibt es in Friedrichshain dann noch das Schalander Wirtshaus mit dem Schalander Bräu. Das Haus hat eine lange und abwechselnde Geschichte, doch scheint es nun seine Berufung gefunden zu haben. Der Wirt betont das Reinheitsgebot bei seinem Bier und scheinbar lockt der Geschmack auch die Politik-Prominenz an: Der Außenminister Steinmeier kehrt zuweilen im Schalander im Nordkiez ein.

Und heute, den 27. März um 19 Uhr findet in der Markthalle Neun in Kreuzberg die Buchvorstellung statt. Dort werden neben dem Autor auch einige Brauende vor Ort sein, unter anderen auch der Braumeister aus dem Hops & Barley.

Wo & Wann findet die Buchvorstellung „Biermanufakturen Berlin“ statt?

  • Eisenbahnstraße 42 – 43
  • Pücklerstraße 34
  • 10997 Berlin-Kreuzberg
  • Freitag, 27. März 2015
  • 19 Uhr


Größere Kartenansicht

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar