Header leer

Burgerwehr im Nordkiez von Friedrichshain

Burgerwehr heißt der Burgerladen in der Rigaer Straße, der recht auffällig – was wohl am Schild und am Namen liegt – ist und ein interessantes Innenleben hat.

Der Burgerladen befindet sich also im Nordkiez Friedrichshains, wo die Gastronomiebetriebe noch nicht eine so hohe Dichte wie im Süden des Bezirks aufweisen. Da ist das Auffallen vielleicht nicht so schwer, aber auch hier gibt es immer mehr Gastroeinheiten.

Burger Wehr Berlin Friedrichshain

Burgerwehr | Burgerladen mit Rockertouch

Wenn man die „Burgerwehr“ betritt ist man in einem eigentlich recht kleinen Raum. Rechts ist der Ausgabetresen, dahinter die Küche und zur linken zwei, drei Tische, die eher Essenstresen sind.

An der Wand prangt ein großes, gemaltes Wandbild; welches einen gewissen Rock-a-Billy Stil hat. Das spiegelt sich auch teilweise an der Musik – die aber auch mal softer und härter werden kann – sowie dem Personal.

Preise und Angebot im Burgerwehr | Burgerladen Friedrichshain

Zum Angebot gehören neben den klassischen Burgern auch vegetarische Burger, mit Haloumi oder Saitan. Der Preis für einen Hamburger liegt bei 3,50 Euro. Als Menü – also mit Getränk und Pommes 6,70 Euro. Das Haloumi-Burger Menü kostet 7,50 Euro. Kostet Fleisch mehr als Käse?

Die Portionen sind ordentlich, da wird man auf jeden Fall satt. Leider waren meine Pommes mit etwas zu viel Salz bedacht, so auch mein Burger.

Adresse des Burgerwehr | Nordkiez

  • Rigaer Straße 75
  • 10247 Berlin-Friedrichshain

Geöffnet ist der Burgerladen von Dienstag bis Sonntag von 12 Uhr bis 22 Uhr. Montags geschlossen.


Größere Kartenansicht

2 Responses to Burgerwehr im Nordkiez von Friedrichshain

  1. D 3. März 2013 at 12:37 #

    „Saitan, also Tofu?“
    Saitan ist Fleischersatz aus Weizengluten, Tofu besteht aus Sojabohnenteig. ISt also nicht das Gleiche.

    Liebe Grüße

Trackbacks/Pingbacks

  1. Missionarsstellung? | Maja Schwarz - 19. Februar 2014

    […] Abend im Friedrichshain: Die Rigaerstraße nächtelt vor sich hin, überall dunkelt es, nur in der Burger Wehr ist die Funzel auf „grell“ gestellt. Trotz der wenig herzerwärmenden Beleuchtung bestellen wir […]

Schreibe einen Kommentar