Header leer

Der Kegel | Kletterpark in Berlin Friedrichshain

Auf dem RAW Gelände gibt es einen Kletterpark, der sich „Der Kegel“ nennt, das hat den Grund, dass das Gebäude oben spitz zuläuft und für mich eher wie ein Bleistift, als ein Kegel aussieht.

Das Gebäude des Kletterparks Kegel ist das Gebäude auf dem RAW Gelände, worauf auch ein Baum steht. In diesem Kletterpark gibt es eine große Anzahl an Kursen und Klettermöglichkeiten, auch beispielsweise Bouldern.

Der Kegel Kletterpark Berlin Friedrichshain

Der Kegel | Kletterpark Berlin Friedrichshain

Der Kegel Kletterpark bietet viele Optionen der Wege, also Kletterwegwahl, sowie der Schwierigkeitsgrade. Letztere sind von 3+ (also mittlere Schwierigkeit) bis zum Level 10. Zur Auswahl an Wegen muss man sich zwischen den Griffen und der Struktur entscheiden, es gibt 72 verschiedene Routen.  Es gibt künstliche Kletterwände und eben den Turm, nach dem der Kletterpark ja benannt ist. Auf dem Dach des Kegels ist ein Gipfelbuch, wo man sich eintragen kann, wenn man es geschafft hat.

Es gibt verschiedene Strukturen, Rissen und Löcher. Außerdem gibt es eine adaptierbare Trainingskonstruktion, die man auf verschiedene Schwierigkeiten und Arten zusammenschrauben kann, das nennt sich dann Sintersäule. Für die Freunde des freien Kletterns ist auch gesorgt; das sogenannte Bouldern ist ein Klettern ohne Sicherungssysteme, aber mit Matten, soweit ich das verstanden habe. Vorsicht ist hier dennoch geboten!

Die Höhe in des Kletterparks beträgt 18,70 Meter. Das sogenannte Reibungsklettern geht bei 53 Grad Neigung. Insgesamt gibt es 700 Quadratmeter Klettermöglichkeiten. Der Umfang des Turms beträgt 44 Meter.

Zudem beherbergt der Kegel auch einen Shop für Kletterausstattungen, wie Gurte, Seile, Sicherungsequipment und Kletterschuhe.

Kinderklettern und mehr im Kegel | RAW Gelände Berlin Friedrichshain

Kinder können hier übrigens ihren Geburststag feiern! Das bedeutet ein All-in-One Erlegnis mit Kuchen oder Pizza und betreutem Klettern für 90 Minuten bei 95 Euro mit 6 Kids. Kinder können auch das Bouldern hier üben, das kostet 8 Euro pro Kind und dauert ebenfalls 90 Minuten.

Kurse und Preise | Kletterpark Der Kegel Berlin Friedrichshain

Für alle die am Klettern Interesse haben, bietet der Kegel etwas. So gibt es natürlich spezifisch zugeschnittene Trainingsstunden für 30 Euro für eine Stunde bis zu Schnupper- und Einführungskursen.

Der Preis für einen zweistündigen Kletterspaß kostet 12 Euro pro Person. Schuhe kosten 2 Euro pro Paar. Die Kletterkurse sind wie folgt:

  • Anfängerkurs ab 2 Personen | 27 Euro p.P. – 2 Stunden
  • Fortgeschrittenenkurs ab 2 Personen | 35 Euro p.P. – 3 Stunden
  • Vorstiegskurs I ab 2 Personen | 40Euro p.P. – 3 Stunden
  • Vorstiegskurs II ab 2 Personen | 40Euro inklusive Equipment p.P. – 3 Stunden
  • Gipfelbesteigung (18 Meter Höhe) | 25 Euro p.P. inklusive Equipment – 1 Stunde
  • Bouldern mit maximal 8 Leuten | 10 Euro p.P. – 1,5 Stunden

Die Preise für den normalen Eintritt sind:

  • Tageskarte 6 Euro (ermäßigt 4,50 Euro)
  • montags bis freitags ab 15 Uhr und samstags ab 19 Uhr 4 Euro (ermäßigt 3 Euro)
  • 10er Karte 54 Euro (also einmal geschenkt)
  • Halbes Jahr 210 Euro (ermäßigt 160 Euro)
  • Ganzes Jahr 315 Euro (ermäßigt 240 Euro)

Die Leihgebühr für Schuhe beträgt 2,50 Euro. Ein Kletter Solo-Set kostet 10 Euro. Für zwei Leute sind es 15 Euro.

Öffnungs- und Kurszeiten | Kegel Berlin Friedrichshain

Geöffnet ist Der Kegel

  • Montag  14 Uhr bis 23 Uhr
  • Dienstag, Sonn- und Feiertage ab 10 Uhr bis 23 Uhr

Kinderbouldern :

  •  Montag und Donnerstag 15 Uhr 30 (5 Jahre bis 9 Jahre)
  • Montag und Donnerstag ab 17 Uhr (10 Jahre bis 14 Jahre)

Anfängerkurse:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag 20 Uhr
  • Dienstag 18 Uhr 30
  • Freitag 19 Uhr
  • Samstag 11 Uhr

Fortgeschrittenenkurs:

  • Donnerstag, Mittwoch 18 Uhr 30
  • Sonntag 12 Uhr 30
  • Mittwoch 20 Uhr

Adresse des Kegel | Kletterpark

  • Revaler Straße 99
  • RAW Gelände
  • 10245 Berlin-Friedrichshain
  • Telefon: 030 – 66766837
  • Homepage


Größere Kartenansicht

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar