Header leer

Erich Mühsam Fest 2014

Das Erich Mühsam Fest präsentiert anlässlich des 80. Todestages des Revolutionärs und Schriftstellers Erich Mühsam Lesungen, Musik und Diskussionsrunden.

Zu Ehren des Widerstandskämpfer der NS Zeit und Anhänger des Anarachismus, Erich Mühsam, findet dieses Jahr ein Fest mit einem kulturellen und musikalischen Programm statt. Das Fest wurde im Jahr 2001 erstmalig veranstaltet, doch hatte es nur wenig Publikum herangezogen. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr. Dieses Jahr findet das Erich Mühsam Fest in Friedrichshain statt.

Dieses Jahr ist es 80 Jahre her, dass Erich Mühsam im KZ Oranienburg starb. Über ein Jahr wurde er von den Nazis gefoltert und schließlich hingerichtet.

Erich Mühsam war Mitorganisator der Münchner Räterepublik, doch vor allem seine Gedichte und politischen Schriften sind bekannt. In Friedrichshain ist eine Straße nach ihm benannt. Er zählte in der Zeit der Großen Erzählungen zum Anarchismus, der nicht mit Anarchie zu verwechseln ist. Anarchie ist Bürgerkrieg, Anarchismus ist die Herrschaftslosigkeit – Unterschied! Denn genaugenommen ist Anarchismus die Demokratie in Reinform und auch der Kommunismus (nicht der Sozialismus) ist dem Anarchismus verwandt.

In einem seiner Gedichte schreibt er „Menschen, lasst die Toten ruh’n und er erfüllt ihr Hoffen!“, so auch das Motto des Erich Mühsamfest. Weiter wünscht sich der Weltverbesserer, Philosoph und Poet, dass man über seinem Grab einen Rotwein trinken möge.

Programm des Erich Mühsam Fest 2014

Anlässlich des Fests gibt es ein reichhaltiges Kulturangebot unterschiedlicher Vereinigungen. Zu den Events gehören Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Performances, Filme, Vorträge und Diskussionen. Ab 16 Uhr gibt es in sieben Räumen verschiedene Events.

Das Programm ist wie folgt (Raum im Klammern):

  • 16.30 Uhr Anarchistische Musikwirtschaft (Open Air Eingang)
  • 16.45 Uhr Kulturpolitik-Debatte (Open Air Eingang)
  • 17 Uhr Frieder Böhne KZ Sonnenburg (Kino 1)
  • 17.15 Uhr Zhenja Oks – Lieder & Poesie (Open Air Garten)
  • 17.45 Uhr Geigerzähler – Geigen-Punk (Großer Saal)
  • 18 Uhr Anarchistische Musikwirtschaft (Open Air Eingang)
  • 18 Uhr Jungle World „Montagsdemos rot-braun?“ (Open Air Garten)
  • 18.15 Uhr VVN-BdA Politik & Gedenken (Großer Saal)
  • 18.30 Uhr Klaster Royall – Chansons (Open Air Eingang)
  • 18.30 Uhr Jürgen Mümken: Antisemistismus
  • 18.45 Uhr Manfred Maurenbrecher – Liedermacher (Open Air Garten)
  • 19 Uhr Hirte/ Piens Mühsams Tagebücher (Open Air Eingang)
  • 19 Uhr Lennard Körber Gassenhauer 19.-20. Jahrhundert (Café Bühne)
  • 19.15 Uhr Mühsamfilm Chris (Kino 2)
  • 19.15 Uhr Lesebühne mit Ahne, Krampitz, Naumann, Liske (Open Air Garten)
  • 19.30 Uhr Mühsamprogramm – Bäß, Misere, Neuenfeldt (Kino 1)
  • 19.30 Uhr Krampitz, Lederer, Krise – Schritt fürSchritt ins Paradies (Café Bühne)
  • 19.30 Uhr Geigerzähler – Geigen-Punk (Großer Saal)
  • 19.45 Uhr Klaster Royall – – Chansons (Open Air Eingang)
  • 19.45 Uhr Haltung in der Gegenwartsliteratur (Großer Saal)
  • 20.15 Uhr Uta Pilling – Gassenhauer (Café Bühne)
  • 20.15 Uhr Manfred Maurenbrecher – Liedermacher (Open Air Garten)
  • 20.15 Uhr Uschi Otten: Zenzl Mühsam (Kino 1)
  • 20.15 Uhr Film „Wohnsitz nirgendwo“ – Trappmann (Kino 2)
  • 20.30 Uhr Präkels/Liske: „Das seid ihr Hunde wert!“ (von Mühsam) & Uta Pilling (Open Air Eingang)
  • 20.30 Uhr Aufwind – Klezmer (Café Bühne)
  • 20.30 Uhr Jens-Paul Wollenberg & Pojechaly – Anarcho-Chansons (Open Air Garten)
  • 21 Uhr Zuckerklub – Songwriter (Großer Saal)
  • 21.30 Uhr Film „Münchner Räterepublik & ihre Dichter (Kino 2)
  • 21.45 Uhr Lesung „Abwärts“ (Kino 1)
  • 22 Uhr Der Singende Tresen (Großer Saal)
  • 22 Uhr DJ Enno (Café Bühne)
  • 22 Uhr Hinking Sinking Ladies – Chanson-Punk (Tiefgrund)
  • 23.15 Uhr Transit FM – Funk-Rock-Hop (Tiefgrund)
  • 23.30 Uhr The Incredible Herrengedeck – Chanson-Punk (Großer Saal)
  • 23.45 Uhr Film „Rotmord“ (Kino 2)
  • 0.30 Uhr DJ Henryk Gericke (Tiefgrund)
  • 1 Uhr Outsourced Underground (Großer Saal)

Die Party geht Open-End weiter!

Adresse und Termin des Erich Mühsam Fest 2014

Also beim Markgrafendamm, in der Nähe des S-Bahnhofs Ostkreuz.

  • Samstag, 12. Juli 2014
  • 16 Uhr bis open end

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar