Header leer

Frankfurter Tor Türme | Privatbesitz

Die Türme des Frankfurter Tors sind zweifelsohne echte Hingucker, tausendmal fotografiert und oft fragt man sich, wie wohl der Blick von da oben ist…

Doch dieser Blick ist dem Normalsterblichen nicht möglich und der Grund dafür liegt darin, beide Türme sind in privater Hand. Die Türme stehen heute nicht an dem Platz, wo sich einst das tatsächliche Tor befand (eher weiter westliche), das 1716 aus Holz entstand und seit 1867 nicht mehr existent ist.

Südturm im Sonnenlicht

Nordturm Frankfurter TorDort wo heute das Frankfurter Tor ist, wo auch die U-Bahn Station ist, die ehemals Rathaus Friedrichshain hieß, sind die Türme, der Nord- und der Süd-Turm. Zusammen mit den Stalinbauten sind die das Relikt eines untergegangenen Staates, der DDR.

Nord- und Südturm des Frankfurter Tor | No-Go in Friedrichshain

Beide Türme sind aber nicht zu besteigen, das heißt, wenn man nicht das nötige Kleingeld hat. Der Nordturm ist wohl ein Atelier und damit ein Privates Gemach eines Künstler. Der andere Turm im Süden ist eine mietbare Location und nennt sich Lounge im Turm. Es ist für Konferenzen oder Tagungen oder dererlei mehr gedacht. Das ist natürlich toll, aber wieso ist nicht wenigstens einer der Türme für den Normalmenschen zugänglich, das verstehe ich nicht!

Wenn man versucht sich hinaufzuschleichen, wird man von zivilen Ordnern zurückgehalten, wenn auch sehr freundlich. Nach oben kommt man aber nicht. Das ist echt schade! Es ist doch wohl der Hingucker in Friedrichshain, aber man will in die Touristen ja eh los werden, aber auch ich als Einheimischer würde mir gerne einmal diese Perspektive ansehen!

Bilder zum Frankfurter Tor und Türme

U-Bahn 5 Frankfurter TorUBahn Frankfurter Tor Südturm Baum Blick auf Südturm Frankfurter Tor

Adresse des Frankfurter Tor | Friedrichshain

  • Ecke Frankfurter Allee, Karl-Marx-Allee, Petersburger Straße und Warschauer Straße
  • 10247 Berlin-Friedrichshain
  • GPS: 52.515934,13.452746


Größere Kartenansicht

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar