Header leer

Fussballkneipe in der Gabriel-Max-Straße

Die Wilde 13 setzt sich von den anderen Kneipen in der Gabriel-Max-Straße etwas ab.

bar-wilde-13 © lele | friedrichshainblog.deNicht nur, dass es keine Cocktailbar ist, es ist auch nicht allzu Edel, wie die herausgeputzten Creme-farbenen Kneipen in dieser Gegend.

Die Wilde 13 ist eine Raucherkneipe mit Punks und Rockabillys und manchmal seltsamer Musik. Wochenendes gibt es dann auch DJs, die aber nicht so berühmt sind.

So wurde erzählt, dass dieser auch manchmal noch seinen Rausch ausschläft, statt sich um die Musik zu kümmern.. 😀

Preise in der Wilden 13

Dabei ist es zwar nicht so billig wie man annehmen sollte, aber es pendelt für diese Ecke in ner guten Mitte. Das Berliner Bier beispielsweise kostet hier 2,20 Euro – aber für 0,4 Liter.

Das Publikum ist etwas jünger und ganz nett. Die Kneipe verfügt auch über einen Kicker, der permanent besetzt ist. Vor allem Montags, da ist Kickern für umsonst. Auch Dart kann man hier übrigens üben.

Fussball in der Wilden 13

Am Wochenende ist hier zwar gut was los, aber man bekommt noch locker einen Platz. Es sei denn, es ist ein Fußball-Spiel, dann sucht man hier vergeblich. Der Chef des Ladens ist offensichtlich Werder Bremen Fan, davon künden zumindest etliche Schilder in der Wilden 13.

Die Namenswahl erklärt sich durch die Adresse und vielleicht durch die gesellschaftliche Reflektion des Publikums.

  • Wilde 13
  • Gabriel-Max-Straße 13
  • Website

Die Dekoration ist einfach gehalten, dafür gibts hier Friedrichshainer-Oldschool-Lebensgefühl aus erster Hand.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar