Header leer

Gemak-Hausverwaltung | Überarbeitet?

Unser Gebäude wird ja nun schon eine Weile von einer anderen Hausverwaltung verwaltet und diese heißt: Gemak. Die Gemak ist eine sehr kleine Hausverwaltung, bei der die linke Hand nicht weiß was die rechte Hand macht, so erscheint es mir.

Was vorher die Optima aus Gewinnmaximierung machte, macht nun die leider meines Erachtens nicht cleverste Hausverwaltung Gemak. Die erste Erfahrung die wir mit der Hausverwaltung Gemak gemacht haben, war: Sie reagierte nicht auf Briefe. Leider auch nicht auf Anrufe, denn wenn man nicht zwischen 8 Uhr und 8 Uhr 30 Morgen anrief waren alle ausgeflogen oder in der  Mittagspause.

Briefe und Anrufe bei der Gemak Hausverwaltung

Wenn man eine Brief an die Gemak schreibt kommt einfach keine Antwort. Aber wenn man anruft erzählt jeder was anderes. Dabei arbeiten dort nur drei oder vier Leute. Dass diese nicht reagieren, mag wohl daran liegen, dass die etwas vermutlich überfordert sind mit der Situation. Das bekommt man auf mit wenn man mit der Gemak telefoniert.

Anfangs wird alles so dargestellt, als gäbe es kein Problem, man solle nur machen, aber wenn man dann die Gemak damit konfrontiert ist alles ganz anders. Ein Beispiel: Wiedereinmal geht es um die Mietkaution. Also habe ich ein Kautionskonto eröffnet und bin damit zur Gemak um das alte Kautionskonto auszulösen. Zuvor wollte ich einfach den Namen ändern lassen, geht nicht. Die Gemak sagt, ein anderes Konto muss her, vorher gibt es kein Geld. Ein Austausch ginge nicht…  Aber wenn ich mit dem Sparbuch ankommen würde, könnte ich das alte Sparbuch mitnehmen. Ich kann das Geld auch in Bar abgeben, aber dann bekomme ich keine Zinsen…

Schöne Sache! Also bin ich zur Bank und hab mir ein neues Kautionskonto eröffnet. Doch als das Sparbuch dann bei der Gemak war, meinten die plötzlich, dass das so nicht geht. Wieder einmal war es ganz anders, als sie zuvor gesagt haben. Und das war nur der Gipfel des Eisbergs. Fensterschäden, Schimmel – keine Reaktion. Dann Versprechungen die nicht eingehalten werden. Sie bieten keine Problemlösung und erzählen immer was anderes.

Jetzt muss ich das Konto auflösen und das Geld bar hinlegen. Bekomme keine Zinsen und der Betrag ist drei Monate gebunden, das ist der Kündigungszeitraum für dieses Konto. Ich hab so einen Hals, kann ich Euch sagen auf die Gemak.

Daher meine Tipps im Umgang mit der Gemak Hausverwaltung:

  • Nie einfach anrufen. Sondern immer alles schriftlich fixieren lassen. Hingehen und alles schriftlich aufsetzen und unterschreiben lassen. Sonst erzählen die immer, ich hab das nie gesagt! Und das sind echt miese Machenschaften!
  • Briefe immer per Einschreiben dort hinschicken, sonst haben sie den nie bekommen!
  • Immer den Namen merken und mitschreiben wann was gesagt wurde.

Ich muss jetzt 2000 Euro über drei Monate binden, weil die sich geirrt haben. Toller Verein, ich leg mir wirklich bald nen Anwalt zu! Ich denke hier könnte man schon fast von Täuschung sprechen. Aber ich werde mich erstmal beim Anwalt informieren. Es lebe der Mieterschutzverein!!

Adresse der Gemak Hausverwaltung

  • Karl-Marx-Allee 82
  • 10243 Berlin Friedrichshain
  • Website

6 Responses to Gemak-Hausverwaltung | Überarbeitet?

  1. Der Peter 16. Februar 2011 at 15:11 #

    termine weren vorgeschrieben. Weder Mietinteressent noch Vormieter haben Mitbestimmungsrechte. Mal schaun ob ich die Wohnung dann schon vor Mietende abgeben werde. Vielleicht wohn ich auch bis zum letzten Tag 24 Uhr darin.

  2. De karlo 28. Januar 2011 at 15:53 #

    da bildest sich ein Verein ein, einer von den großen zu sein.

  3. admin 22. Oktober 2010 at 18:50 #

    Nee, mein Mitbewohner ist ausgezogen und ein neuer eingezogen. Um alles korrekt zu machen (weil die Konten immer Personenbezogen sind) müssen wir ein neues einrichten, bevor wir das alte auflösen, damit der Mitbewohner, der ausgezogen ist, sein Geld bekommt.

  4. go1331 22. Oktober 2010 at 08:58 #

    sorry, versteh ich immer noch nicht. ich verstehe Du bist eingezogen ien anderer ausgezogen. Die Verwaltung wollte plötzlich Deine Kaution bar bevor Sie die alte auflöst.
    Dazu muss doch etwas in Deinem Mietvertrag stehen. Wie die KAution zu hinterlegen ist. und normalerweise ist es doch so, dass man zum Einzug / Schlüsselübergabe die Kautionzahlung (mindestens die erste von drei Raten) nachweisen oder bar mitbringen muss.Der ausziehende Mitbewohner kann dann nach 6 Monaten die Kautionsrückzahlung mit Einschreiben + Rückschein fordern und alles ist paletti.
    Alles andere sind doch Zugeständnisse der Verwaltung an Euch. Und wenn Ihr Euch Zugeständnisse nicht schriftlich geben lasst, kann es vorkommen, dass sich beim nächsten Besuch niemand mehr an sein Geschwätz von gestern erinnert.

    naja mal läufts besser, mal schlechter…

  5. admin 21. Oktober 2010 at 16:36 #

    Leider ist Kaution an den Mieter gebunden, weswegen ein neues Kautionskonto her musste… Die Wohnung wurde ja nicht gewechselt, sondern der Mitbewohner.

  6. go1331 21. Oktober 2010 at 13:16 #

    wenn man innerhalb einer Verwaltung die Wohnung wechselt ist klar das man 2 Kautionen aufbringen muss. Die Kaution ist an die Wohnung gebunden , nicht an den Mieter. Und wegen der läppischen 0,8 % Zinsen lohnt sich ein Sparbuch auch kaum.
    Die Tipps gelten ja wohl für jede Hausverwaltung, wenn nicht jede Firma und jeden Gegebüber, von dem man etwas möchte.
    Werbung für Mieterschutzvereine ist unnötig. Das Geld kannste Dir gleich sparen und zum Anwalt bringen. Die Tipps der verschiedenen Vereine sind so lala…
    Bin jetzt auch kein Fan der Gemak aber lieber die als eine Verwaltung die weiss was Sie tut. Die erhöht Dir nämlich alle 3 Jahre die Miete um 20%, lässt dich Deine Instandhaltung selber zahlen und KAutionen darfst Du mal nach 6 Monaten nachfragen, natürlich abzüglich der zu erwartenden Betriebskostennahczahlungen der letzten 2 Jahre.
    😉

Schreibe einen Kommentar