Header leer

Google’s Autos wieder unterwegs

Jetzt fahren sie wieder – die Autos von Google für die Straßenerfassung von Google Maps.

Beim letzten Mal gab es rege Aufregung gegen die Anstrengungen von Google die Städte Deutschlands in 3D verfügbar zu machen.  Nun sind die Autos wieder unterwegs…

erfassungsfahrzeug

Von Oktober bis Dezember, so das IT-Unternehmen selbst, fahren die Autos mit dem auffälligen Laserscanner auf dem Dach durch Berlin. Nicht nur das Google Maps Kartenmaterial von Berlin soll aktualisiert werden, sondern bundesweit fahren die Autos wieder durch die Gegend.

Wer sich während der Fahrt auf der Straße befindet und dabei aufgenommen wird – so die Eigenaussage -, wird unkenntlich gemacht – also verpixelt. Dies gilt auch für die Kfz-Kennzeichen. Sollte man dennoch fündig werden, kann man sich diesbezüglich beschweren. Das bezieht sich auch auf etwaige Gebäude.

Da es sich bei der jetzigen Aktion aber nur um ein Update für die Navigation handelt, werden eigentlich keine neuen Fotos von Gebäuden und dergleichen gemacht. Ziel der Übung ist es, die Verkehrswege und Straßennamen zu aktualisieren. Für die in naher Zukunft verstärkt vernetzten und automatisierten Fahrzeuge braucht es besseres Kartenmaterial.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar