Header leer

Hunde in Parks & kleine Kinder

In letzter Zeit seh ich das immer öfter: Ein Hund stürmt auf eine Wiese im Park und greift sich einen herum liegenden Ball.

Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass es mehr Hunde gibt oder vielleicht mehr Kinder. Es gibt jedoch mehr Leben in Berlin. Doch das ergibt m.E. Probleme mit den Hunden.

Hund im Park

In vielen Parks sind nicht angeleinte eigentlich Hunde verboten und das hat auch gute Gründe. Auch wenn wir uns in Berlin befinden, sollte das stärker kontrolliert werden. Zumal die Grillenden zur Kasse gebeten werden, Hundebesitzende werden in Parks ignoriert.

Zwei Fälle, die ich in jüngster Zeit beobachtet habe, möchte ich diesbezüglich darstellen. Beide Vorfälle ereigneten sich in Parks, in denen Hunde entweder nicht erlaubt waren oder angeleint sein müssen.

Das Szenario war in den beiden Fällen ähnlich: Eine junge Familie sitzt im Park und spielt mit ihrem Kleinkind. Eine Frau mit Hund kommt des Wegs und rennt dem Ball entgegen mit dem das Kind spielt. Der Hund beißt auf den Ball ein, der im selben Augenblick platzt. Das Geräusch mag ein Schock gewesen sind, aber haben sich die Eltern zu recht aufgeregt. Es hätte ja schließlich der gleichgroße Kopf des Kindes sein können. Die Besitzerin in diesem entschuldigte sich sofort und bot Geld für den Schaden. Aber das ändert auch nichts daran, dass sie einfach nicht nachgedacht hat.

In dem anderen Szenario waren es zwei Hunde, die ebenfalls einen Ball auf einer Wiese erspähten, mit dem aber ein Kind spielte. Das Kind war älter als im ersten Szenario, jedoch erschrak es sehr. Auch hier regten sich die Eltern völlig zu Recht auf. Dieser Halter rief seine Hunde nur zurück, die erst nicht hören wollten und dann noch mal wieder kamen. Er machte den Eindruck, als wäre es ihm völlig gleichgültig.

Hier sollte das Ordnungssamt mal dagegen vorgehen. Schlimm genug, dass die Besitzenden ihre Tölen überall hinscheißen lassen! Vielleicht helfen ja höhere Strafen!! Oder gleich eine Reduktion der Hunde in der Stadt.

, ,

One Response to Hunde in Parks & kleine Kinder

  1. phil 4. September 2015 at 13:22 #

    Stimme voll und ganz zu. Ich wohne selbst an einem Park, der eigentlich für Hunde verboten ist. DIe Liegefläche ist aber leider fast nicht mehr zu nutzen (insbesondere mit Kindern), da die Hundehalter sie vollständig übernommen haben. Selbstverständlich ist kein einziger Hund an der Leine. Das richtige Ordnungsamt habe ich dort noch nie gesehen. Die Parkraumbewirtschaftungs-Jungs aber täglich in Scharen.

Schreibe einen Kommentar