Header leer

Hundescheiße – immernoch ein Problem in Friedrichshain

Vor Jahren war es zwar noch schlimmer, aber ich empfinde es immernoch unangenehm – die Hundescheiße in Friedrichshain, es ist immernoch ein Problem!

Früher roch man es bei heißem Wetter in jeder Ecke, die Hundescheiße überall. Es war so „normal“ wie der Geruch von Kohleheizungen im Winter. Beides ist zurückgegangen, aber beides ist immernoch ein Teil von Friedrichshain. Und ich finde es furchtbar, dass hier so wenig passiert. Früher sagte man spaßhaft, dass die Leute aus Friedrichshain immer so traurig aussahen, weil ihr Blick auf den Boden gerichtet war – um der Hundescheiße auszuweichen.

Hundekot im Park

Die Hundescheiße ist aber wirklich nervig und es ist mir total unklar, warum hier die Strafen nicht erhöht werden. In Berlin zahlt man gerade mal 35 Euro, wenn man den Kot seines Hundes nicht entfernt. Dann muss es das Ordnungsamt auch noch mitkriegen und nachweisen können. Eine wildpinklende Person zahlt schon 20 Euro, übrigens genau so viel wie auch das Wildgrillen oder das Nacktjoggen kostet. Das hat man seit 2009 nicht mehr geändert und so bleibt das Problem erhalten. Hier geht es zum Berliner Bußgeldkatalog.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist ja bekanntlich Pleite und das wird sich auch in der Straßenreinigung äußern. Wenn der Hundekot jetzt im Winter nicht gefriert, dann wird man weiterhin zu oft in den Hinterlassenschaften der Hunde treten. Viele Leute haben inzwischen einen Beutel dabei, um diese Hinterlassenschaften aufzuheben. Aber zu viele lassen ihre Hunde immernoch überall hinmachen. Besonders am Boxi ist das nachwievor ein Problem und das riecht man.

Die BSR hatte reagiert und Hundekot-Reinigungsfahrzeuge gekauft – aber die reichen bei Weitem nicht aus. Statistiken nach enden den Tag 50 Tonnen der unangenehmen Masse auf den Straßen der Stadt. Allein Friedrichshain bräuchte aber 20 solcher Reinigungsfahrzeuge, um dem gerecht zu werden – inklusive der BSR Mitarbeitenden.

Wir müssen alle sparen, also an alle die unbedingt einen Hund halten müssen: Mach die Scheiße Deines Hundes selbst weg und lass nicht die Gemeinschaft für Deine Sauereien bezahlen! Und höhere Geldstrafen können m.E. hier helfen.

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar