Header leer

Indisch Essen in der Revaler Straße

Das Asra ist ein indisches Restaurant in der Revaler Straße.

Hier fast genau an der Ecke der Warschauer Straße zur Revaler Straße lockt ein indisches Restaurant. Aber nicht wegen des Stils des Restaurants sondern wegen des leckeren Essens.

indisches restaurant revaler straße © friedrichshainblog.de

Direkt neben an ist einer der besten Friedrichshainer Falafel Laden: Das Haroun – zum Essen also eine gute Umgebung.

Asra – lecker indisches Essen

Ich hab in den annäherend letzten wärmenden Sonnenstrahlen draußen gegessen. Da ist die einzige kleine Kritik an dem Restaurant (wofür das Restaurant nichts kann), denn hier sitzt man etwas beengt.

Das liegt daran, dass der Bürgersteig hier ziemlich klein ist für die Massen die sich hier vorbei schieben. Und vor allem am Wochenende ist hier viel Verkehr an Passanten.

Innen ist es ein klassisches indisches Restaurant. Schnick Schnack und ein paar indische Gottheiten.

Gutes Essen durchaus preisgünstig

Die Preise im Asra sind nicht die billigsten in Friedrichshain aber billig kann man durchaus sagen. Aber vor allem schmeckt es hier wirklich gut. Ich mag indisch sowieso (da kommen noch einige Artikel zu), aber hier ist es super lecker.

Die Preise liegen zwischen 3,50 Euro und 6 Euro. Dafür kriegt man aber auch eine ordentliche Portion, die gut satt macht. Das Malai Kofta, ein vegetarisches Gericht, kostet dort 4,50 Euro. Das Billigste Malai Kofta das ich je gesehen hab, kostet 3,50 Euro, doch der Laden hat geschlossen…

indisches essen © friedrichshainblog.de

Cocktails gibt es hier auch, wie fast in jedem Restaurant, aber deswegen würde ich das Asra nicht als Cocktailbar bezeichnen.

Adresse und Öffnungszeiten des Asra – Café, Bar, Restaurant

  • Revaler Straße 7
  • Berlin 10245
  • Montag bis Samstag 12 Uhr bis 24 Uhr

Das Friedrichshainblog Special Ranking ist oben angeschlagen, also für das Asra die Note 1. Sehr zu empfehlen.

One Response to Indisch Essen in der Revaler Straße

  1. Teena 29. Juli 2011 at 20:05 #

    Kann dieses preiswerte Lokal wärmstens empfehlen. Nicht nur die sehr gute Qualität der zügig und warm servierten Speisen und Getränke sondern auch das Interieur des Restaurants sind empfehlenswert. Der Service ist nett, sehr aufmerksam und schnell.

    Man speist in angenehmer Beleuchtung unter bunten prachtvollen indischen Schirmen. Draußen heißen Holzbänke und Tische unter Markisen die Gäste willkommen. Wir haben uns drinnen nieder gelassen und waren zu viert. Nicht nur für Studenten bietet das Restaurant einiges. Die Karte ist nicht nur vielfältig sondern auch abwechslungsreich. Vegetarier als auch Fleischliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Die Qualität ist hervorragend. Tipp: Mal das indische Bier versuchen; es ist kühl und würzig, einfach lecker.

    Auch unbedingt mal den indischen Rahmkäse probieren, ein Genuss!

    Der Empfang – gleich beim Eintreten – war äußerst nett und freundlich. Wir hatten bestellt und mussten nicht lange warten. Der Service ist ebenfalls sehr gut. Aufmerksam, ohne aufdringlich zu sein.

    Die Speisen wurden schnell und warm in sehr schönen indischen Schalen serviert. Dazu waren Platzteller eingedeckt. Auch Getränke, die nachbestellt wurden, wurden stets schnell gebracht. Nach weiteren Wünschen wurde man auch gefragt, sehr aufmerksam. Der Clou: Zum Essen wird stets leckerer Reis und eine kleine Salatplatte gereicht (stehen nicht extra bei den Speisen auf der Karte), die gibt es also inklusive.

    Der Capucchino ist zudem sehr gut, den wir uns nach dem reichlichen Mahl gegönnt haben. Alles in allem war das Essen sehr leicht und bekömmlich zubereitet – und für diese hohe gute Qualität sehr preisgünstig.

    Wir kommen wieder, keine Frage!

    Teena

Schreibe einen Kommentar