Header leer

Jägerklause – Biergarten und Kneipe

Die Jägerklause befindet sich in der Grünberger Straße. Jedoch auf der anderen Seite der Warschauer Straße.

In dieser Ecke sind die Kneipen noch ziemlich rar, daher sticht die Jägerklause gut hervor. Die Jägerklause hat einen ziemlich großen Biergarten.

jägerklause-biergarten-eingang © friedrichshainblog.de

Der Biergarten der Jägerklause in der Grünberger Straße – Grillen und Ambiente

Im Biergarten der Jägerklause stehen einige Festzelt-Bänke und Tische und dazu kommt härtere Rockmusik, genau genommen Hardcore-Musik, oder auch Rockabilly-Sound.

Also das Ambiente im Biergarten ist schon etwas lieblos, jedoch steht dort ein Außenkiosk und im Sommer kann man hier Gegrilltes erwerben. Beispielsweise kann man hier auch einen gegrillten Burger kaufen, der kostet aber auch 3,50 Euro. Dafür soll er außerordentlich lecker sein!

Preise und Leute in der Jägerklause und die Umgebung

Insgesamt ist die Jägerklause aber recht billig. Ein Berliner kostet 2,20 Euro. Die Leute die dort verkehren sind meist Teil der Rockabilly bzw. Hardcore-Szene.

Die Betreiber gehören nicht gerade zu den freundlichsten Leuten. Sie sind es wohl nicht gewöhnt, dass man sich nicht auf Anhieb zu Recht findet. Sei es drum, ist ja Berliner Lebensart…

Mag es aber doch verständlich machen, dass die Jägerklause, die mitten im Wohngebiet ist, mit seinen Nachbarn auf Kriegsfuß steht – wegen der Lärmbelästigung. Weshalb man auch nach 22 Uhr den Biergarten verlassen muss.

Ambiente der Bar – Innen in der Jägerklause

Im Gegensatz zum Biergarten hat man sich bei der Innendekoration richtig Mühe gegeben. Es hat einen 50er Jahre – Stil und verfügt neben einem Billard-Tisch über schöne und gepflegte Ledercouches, die zum Lümmeln einladen.

Leider ist hier nicht wirklich viel los. Die Szene ist in Friedrichshain wohl nicht allzu groß. Wobei im Biergarten sogar noch Rentner sitzen, ist aber im Inneren mehr die besagte Szene vertreten.

Die Jägerklause kann man mieten. Der Preis dafür ist aber ziemlich hoch und liegt bei über 150 Euro – soweit ich mich erinnere.

Adresse der Jägerklause

  • Grünberger Straße 1
  • Website
  • Öffnungszeiten: 18 Uhr bis 1 Uhr – Sonntags nur bis 22 Uhr oder je nach dem…

2 Responses to Jägerklause – Biergarten und Kneipe

  1. Klaus Jäger 20. September 2010 at 14:50 #

    Hallo,
    warst Du eigentlich schon mal in der Klause? Irgendwie stehen in deinem Artikel ziemlich viele Fakten die einfach nicht stimmen. Hier ein paar Berichtigungen:
    – die Klause ist zwar ein Szeneladen, dies beschränkt sich aber lange nicht auf die Hardcore Szene, sondern umfasst die komplette Indieschiene. Es wird eigentlich alles gespielt was Schlagzeug und E-Gitarre enthält.
    – als ich das letzte Mal dort war konnte ich bis 1 Uhr nacht im Garten sitzen. Die Schließzeiten richten sich nach der Lautstärke der Besucher
    – die Miete in der Klause hat noch nie 400€ gekostet. 150€ kostet die geschlossene Gesellschaft, offene Partys kosten keine Miete.
    Vielleicht kannst Du das ja mal ändern.
    Grüße, Sebastian

  2. huene 27. September 2009 at 03:33 #

    Ähem, waren wir in der gleichen Restauration?
    Die Jägerklause besticht vor allem durch die nette Bewirtschaftung die einem jeden Wunsch von den Augen abliest! Der Grillmeister hat mich durch seine hausgemachten Saucen verzaubert und mir gezeigt das hier noch gillt: Der Kunde is(s)t König!

    Es gibt im Friedelhain wohl keinen besseren Platz für das Feierabend-Bierchen als die Klause: Netter Service, faire Preise und leckeres vom Grill.
    Besten Gruss vom Huenenmeister

Schreibe einen Kommentar