Header leer

Jobcenter Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Das Jobcenter für Berlin Friedrichshain-Kreuzberg befindet sich in Kreuzberg, nahe dem Check-Point-Charlie. Ebenfalls in der Nähe ist die Arbeitsagentur.

Das Jobcenter für Berlin Friedrichshain-Kreuzberg ist schon früh am Morgen, noch bevor es aufmacht, warten dort die Kunden des Jobcenters. Das ist übrigens der offizielle Sprachgebrauch (denn man ist kein Bittsteller im Jobcenter – auch wenn es so ist und es sich so anfühlt):  Kunde einer Service-Agentur.

hartz 4 künstlermontage © flickr/Gerd Bilow!
© flickr/Gerd Bilow!

Jobcenter Berlin Friedrichshain-Kreuzberg: Empfangshalle

Die Empfangshalle verleiht dem Kunden den ganzen Charme einer Service Agentur – Kaffeeduft und lächelnde Menschen schwirren umher und nette freundliche Menschen leiten Dich durch das Gebäude… dann die Realität der Service Agentur, genannt Hartz IV Amt. Trostlose Hektik – könnte man die Worte zusammen nehmen. Zwei ältere Herren dienen zur Orientierung und geben Auskunft – beide erwecken den Eindruck, einer AB Maßnahme verfangen zu sein.

Der Blick nach rechts offenbart Stunden an Wartezeit die als Punkte über jedem Einzelnen Kopf erscheinen. Dabei läuft es gar nicht so langsam wie erwartet. Links neben dem Foyer befinden sich Räumlichkeiten für die Einzelgespräche – für Härtefälle.

Jobcenter Berlin Friedrichshain-Kreuzberg: Die oberen Geschosse

Je nach dem welche Etikette obklebt wird, steigt man in die entsprechende Etage vor. Es gibt zwar einen Fahrstuhl, aber besser ist’s man geht zu Fuß die Treppen empor. Dort empfängt man nicht, sondern wird natürlich aufgerufen. Das dauert schon Mal seine Zeit, aber dafür sitzt man die Wartezeit ab.

Diejenigen unter uns, die den ersten Kontakt haben, dürfen einen Eingliederungsvertrag unterzeichnen und willigen in einen gegenseitigen Pakt ein. Man bekommt ja schließlich 350 Euro – sooooo unglaublich viel Geld – das gibt es natürlich nicht für nichts. Die Vereinbarung wird individuell für jeden Menschen geschmiedet, so variieren die Vereinbarungen.

Und schon wieder hat man jemanden, den man durch das berühmt berüchtigte Dorf treiben kann.

In den noch höheren Etagen befinden sich die Auszahlungszentren des Jobcenters Berlin Friedrichshain-Kreuzberg. Hier bekommt man Geld – sei es ein Abschlag – sei es eine Fahrkarte der Deutschen Bahn für ein Vorstellungsgespräch in den tiefsten Sphären des Landes… sogar bis in die Schweiz.

Im Übrigen erhält man für jede Bewerbung 5 Euro – bis zu 200 Euro insgesamt. Dies soll die Bewerbungskosten mindern, ersetzen tun sie diese nämlich nicht. Eine Bewerbung kostet mit Briefmarke und Bewerbungsmappe, Kopien und Foto … schon etwas mehr. Aber ein kleiner Tipp: Man kann sich auch per Email bewerben 😉

Adresse des Jobcenters Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

  • Rudi-Dutschke-Str. 3
  • 10969 Berlin
  • Website auf Berlin.de
  • Arge-Seite
  • Telefon: 0180 – 10025920 3807 (3,9 Cent pro Minute – und wenn man ’ne Flatrate für Festnetz hat?)

Öffnungszeiten des Jobcenters Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

  • Montags, Dienstags und  Freitags von  8 Uhr bis 12 Uhr
  • Donnerstags  von  8 Uhr bis 18 Uhr | für Berufstätige ab 15 Uhr
  • Mittwochs ist geschlossen
No comments yet.

Schreibe einen Kommentar