Header leer

Keine Lkws durch die Gärtnerstraße

Durch die Gärtnerstraße sollen keine Lkws mehr fahren dürfen, so ein Antrag in der BVV.

Der Grünen-Abgeordnete in der BVV von Friedrichshain-Kreuzberg, Christian Honnens, hat den Antrag gestellt, dass Lkws nicht mehr durch die Gärtnerstraße, östlich des Boxhagener Platzes, fahren dürfen. Das Fahrverbot soll bis zur Modersohnbrücke (diese nicht mehr) gelten. Das soll das Bezirksamt nun umsetzen.

Lkw Radweg

Als Grund gibt er die Schulen und Kindergärten in dieser Gegend an und viele Radfahrende würden die Strecke nutzen. (Anm.: Wobei hier das Kopfsteinpflaster das Fahren nicht so spaßig gestaltet und ich die Ecke lieber umfahre). Unter der Woche wäre das Verkehrsaufkommen an der Stelle sehr hoch. Er sieht in der Baustelle Warschauer Straße den Grund für den Anstieg des Lkw Aufkommens in der Ecke. Zudem fährt auch die BVG auf dieser Strecke, so der Abgeordnete.

Die Folge wäre eine Belastung durch Lärm und Schadstoffen. Vor allem verweist er aber auf die Gefährdung schwacher Verkehrsteilnehmender, mit dem Fokus auf Kinder wegen der entsprechenden Infrastruktur. Nächstes Jahr soll auf der Straße ein großer Radweg entstehen, was ich mir noch nicht so richtig vorstellen kann. Solange das noch nicht eingerichtet ist, so Honnens, könnte man doch zumindest den Lkw Verkehr reduzieren.

Doch der Lieferverkehr müsste wohl dennoch zugelassen werden, da es in der Straße auch einige Kneipen und Restaurants gibt. Doch gerade, das ist aber meine Meinung, dieser Lieferverkehr, der auf der Straße und nicht selten auf dem Radweg hält, verursacht meines Erachtens viel Stau.

Antrag in der BVV

2 Responses to Keine Lkws durch die Gärtnerstraße

  1. Radla 28. Juni 2016 at 18:15 #

    Von dem Radweg habe ich noch nichts gehört, scheint ja schon länger in der Schublade zu liegen: http://friedrichshainblog.de/radweg-gaertnerstrasse/
    Die Niederbarnimstrasse sollte m.W. auch mal ausphaltiert werden, aber irgendwie tut sich in Friedrichshain da leider gar nichts.
    Wäre ja schon schön, kopfsteinpflasterfrei von der Frankfurter bis zur Revaler zu kommen. Ich hoffe der Volksentscheid bringt da endlich mal Bewegung rein!

  2. DLL12000 27. Juni 2016 at 17:12 #

    Das Hauptproblem sind fehlende durchlässige Verkehrsachsen für PKW und LKW über das Ostkreuz.
    Das ändert sich erst durch den Weiterbau der Autobahn bis Frankfurter Allee.

Schreibe einen Kommentar