Header leer

Luxus-Penthouse an der Spree: Wohnt da jemand?

Immer wieder komme ich an dem Hochhaus vorbei, dass einsam an der East-Side-Gallery steht und worin sich Luxuswohnungen befinden. Aber wohnt da überhaupt jemand?

Hätte ich genug Geld, würde ich mir wohl keine dieser Wohnungen kaufen, an denen sich täglich tausende von Touris vorbei schieben. Aber ich weiß auch nicht, wie viele sich dort bereits eingekauft haben und ob noch Wohnungen frei sein.

Luxushochhaus Spree Friedrichshain

Luxushochhaus Spree Friedrichshain

Als der Bau entstand gab es viele Proteste dagegen, aber dessen ungeachtet wurde der Bau erlaubt und er wurde sogar höher, als zunächst genehmigt.

Nachdem das Haus da nun schon eine Weile steht, fragte man sich immer wieder, ob da überhaupt jemand drin wohnt. Die Wohnungen sind alle gleich beleuchtet und selbst die Pflanzen auf den Balkons sind identisch. Es gibt keine Vorhänge und eigentlich sieht man nie Leben darin.

Nun entstehen auf der gegenüberliegenden Seite der Mühlenstraße weitere Luxuswohnungen. Vom Bezirk und Senat hört man, dass auch Eigentumswohnungen – auch Luxuseigentumswohnungen? – zur Wohnfrage beitragen würden. Aber stimmt das, vor allem wenn in den Wohnungen eigentlich niemand wohnt?

Mit der Entstehung eines weiteren Luxusgebäudes in Form eines Hotels nebenan regt sich jedoch Widerstand bei den Wohnungsinhabenden im Turm. Denn sie fürchten nun um Sonnenverlust und damit vermutlich um einem Wertverlust. Sie klagen nun gegen das neue Hotel-Luxusobjekt. Aber tun sie das, weil sie dort wohnen oder weil sie einen Wertverlust befürchten?

Ich denke die meisten Wohnungen in dem Turm sind Finanzanlagen. Sie  werden gekauft und später, mit einem Gewinn, weiterverkauft. Leute, die bei den niedrigen Zinsen keine Geldanlage finden, sehen darin vielleicht ihre Rendite. Denn man muss nicht mal was machen und der Immobilienpreis steigt.

Lösen diese Luxusbauten, wenn unbewohnt, die Wohnungsfrage? Wohl kaum! Diese Wohnungen dienen m.E. vor allem als Geldanlage. Ich möchte nicht ausschließen, dass es tatsächlich einige Turmbewohnende gibt, aber ich denke, das ist eher eine Ausnahme. Vielleicht ein paar Geschäftswohnungen für Leute, die nur hin und wieder in der Stadt sind, aber eben auch leerstehende Wohnungen als Geldanlage … nur meine Meinung.

Wo befindet sich der Luxuswohnturm?

  • Mühlenstraße
  • 10243 Berlin-Friedrichshain

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar