Header leer

Neue Straßen bekommen Frauen-Namen?

Wenn es in Friedrichshain-Kreuzberg neue Straßen gibt, so sollen diese weibliche Namensstifterinnen bekommen?

Der Plan verstärkt Namen bekannter Frauen bei der Straßenbenennung zu nutzen, ist nicht neu. Tatsächlich will man dies auf 50:50 verteilen, dafür muss aber noch eine Menge gebaut werden.

Verhuelltes Strassenschild

Ein Antrag der SPD in der BVV setzt nun nach. Es sollen nun Namen der Schwul-Lesbischen Szene eingeführt werden, allerdings ebenfalls nur die Frauen, die dadurch bekannt wurden. Eine Liste liegt bereits vor.

Aber wo wird gebaut? Offensichtlich wird es eine neue Straße auf dem Mercedes Land geben, diese Straße soll dann mit einem Namen aus der Liste versorgt werden. Bereits bei der Edith-Kiss Straße gab es hierbei Widerstand von dem Autohersteller. Auch in Kreuzberg ist in naher Zukunft nur eine neue Straße zu erwarten.

Wie erwartet war die CDU wieder einmal gegen die SPD Anträge und lehnten sie ab. Glücklicherweise hat aber in der BVV Friedrichhain-Kreuzberg die CDU keine Mehrheit.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar