Header leer

Pirates Berlin – Partyerfahrung

Ein Erfahrungsbericht über das Partyleben im Pirates Berlin an der Spree in Friedrichshain.

Wie sind die Partys im Pirates Berlin? Diese Frage stellte ich einer regelmäßigen Besucherin und ich habe folgenden Bericht abgesegnet bekommen 🙂

Pirates Berlin Empore Strandbar

Schlagerparty im Pirates Berlin – Erfahrungsbericht

Die Schlager-Musik dort muss man mögen, das ist die Vorbedingung dafür, dass man sich hier wohlfühlen kann. Die Quelle beschreibt die Location als schön und sauber, was sich auch auf die Toiletten-Situation ausstreckt, was sie unterstrich.

Die oberste Etage beherbergt ein Restaurant, welches rustikal eingerichtet ist. Dieser Raum wird bei Partys zur Tanzfläche. Ansonsten gibt es im unteren Bereich noch einen Dancefloor, welcher sich durch niedrige Decken auszeichnet und insgesamt kleiner ist, dafür modern ausgestattet.

Zum Aufwärmen werden dort zunächst Schlager-Songs gespielt, später werden All-Time-Favorites, mit Fokus auf die 90er, und aktuelle Hits aufgelegt. Oben spielt die Musik dann in Richtung Schlager und gerne auch etwas Neue Deutsche Welle (NDW).

Wer rauchen will, muss auf die Terrasse mit Blick auf das Wasser der Spree. Diese hat viele viele Sitzmöglichkeiten und Heizpilze stehen herum. Jedoch waren diese nicht aktiviert.

Der Eintritt belief sich auf fünf Euro bis 23 Uhr mit Gästelistenplatz, aber es gibt die Möglichkeit einen freien Eintritt über Facebook zu erhaschen. Jedoch sind die Getränkepreise dafür umso gewaltiger, so kostet beispielsweise ein Longdrink hier 7,50 Euro.

Aber die Stimmung bei den Partys war „richtig gut“, zumindest bei den Schlagerpartys. Und das Publikum zieht sich von Anfang 20 bis 50 plus…

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar