Header leer

Radweg Warschauer Straße nach Kreuzberg

Es gibt einen Radweg, der wirklich anstregend zu fahren ist: Und zwar der Teil der Warschauer Straße hinter der Warschauer Brücke, die Anhöhe runter zur Oberbaumbrücke.

Vor allem am Wochenende, aber auch sonst, ist es auf der Teilstrecke der Warschauer Straße zwischen Warschauer Brücke und Oberbaumbrücke, nervenaufreibend. Das Problem ist der Aufbau des Radwegs.

Radweg Warschauer Straße

Radweg zwischen Warschauer Brücke und Oberbaumbrücke

Gerade hier wo es bergab geht könnte man etwas schneller fahren, aber das Gegenteil ist der Fall. Ab der Ampel, wo man zum U-Bahnhof Warschauer Straße gelangt und auch die Tram hält, beginnt die Spießroutenfahrt. Es sind die vielen Fußgänger, die zwischen Friedrichshain und Kreuzberg hier gehen, denn sie achten nicht auf die Radfahrer und laufen unachtsam über den Fahrradweg. Stressige Radwege gibt es ein paar, wie der an der Stralauer Allee oder Frankfurter Allee.

Das Problem sind auch die Autos, die dort parken, denn die Fußgänger, die zwischen den Autos hervorspringen, sind fast unsichtbar, bis sie auf dem Radweg stehen.

Das betrifft die Strecke auf beiden Seiten, denn dem starken Verkehr von Fußgängern und Radfahrern ist die Kapazität der Wege zu klein. Hier bewegen sich auch viele Touristen zur East-Side-Gallery und da Friedrichshain von Kreuzberg durch die Spree getrennt ist, sind die Wege dahin begrenzt. Es sind die vier (glaube ich) Brücken, über die man nach Kreuzberg fährt.

Eine Idee wäre doch mal, hier etwas anders zu planen. Ich fände es prima die Parkplätze dort zu verlegen. Es ist doch schon komisch, dass der Parkplatz der O2 World sooft leer ist, während sonst überall geparkt wird. Könnte man da nicht eine kleine Treppe runter bauen und die Leute da parken lassen, ich meine es ist ja nicht jeden Tag eine so große Veranstaltung dort und der Platz liegt ja quasi die meiste Zeit brach.

Also die Parkplätze wegmachen, zur O2 World verlegen und dort, Fußgängerweg verbreitern und den Radweg auf die Straße verlegen. Aber ich bin auch kein Städteplaner und weiß nicht, ob das so preisgünstig ist, wie ich mir das vorstelle…

One Response to Radweg Warschauer Straße nach Kreuzberg

  1. Radfahrer 19. November 2013 at 12:12 #

    Wirklich eine nervige Stelle. Nicht zuletzt auch wegen der unendliche vielen Glasscherben, die von den Flaschen stammen, die Partygänger sicher ohne Vorsatz, dennoch unachtsam auf den Radweg werfen und mir damit meine Reifen kaputt machen

Schreibe einen Kommentar