Header leer

RAW & Neue Heimat

Die Neue Heimat hat einen Aufschub erhalten und die Kriminalität auf dem RAW Gelände hat wieder prominente Opfer zu beklagen.

Die Leute von der Neuen Heimat auf dem RAW Gelände haben einen Aufschub gewährt bekommen. Der Baustadtrat Panhoff hat diese Frist bis zum 7. November 2015 eingeräumt, unter der Bedingung, dass bis dahin der Brandschutz gesichert ist.

RAW Gelände

Für die Zeit sollen auch keine Veranstaltungen stattfinden dürfen. Sollten sich die Leute darüber hinweg setzen, und der Stadtrat würde davon Wind bekommen, so hat er angekündigt, den Laden umgehend zu schließen. Die „Duldung“, so seine Wortwahl, würde dann sofort auslaufen.

Die steigende Kriminalität auf dem RAW Gelände hat einen Runden Tisch erzeugt, der sich nun um Gegenmaßnahmen kümmern will. Zu dem Runden Tisch gehören ein SPD Politiker, die Eigentümer und Pachtenden. Dort diskutiert man über neue Lampen auf der Fläche zwischen Warschauer Straße und RAW Gelände, über mehr Sauberkeit auf und um das Gelände, sowie mehr Polizeipräsenz. Die ja aber auch im Görlitzer Park gebunden ist.

Doch es soll bereits jetzt mehr Polizei auf dem RAW Gelände im Einsatz sein. Inzwischen gab es neues prominentes Opfer. Ein Model Josephine van Glitzerknall wurde mit einem Messer bedroht. Der Beschreibung nach klingt es wie ein versuchter Mord, aber die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar