Header leer

Restaurant in der Niederbarnimstraße

Das Kashmir ist ein indisches Restaurant in der Niederbarnimstraße. Direkt Vis-à-vis ist ein paktistanisches Restaurant, dessen Besuch aber noch aussteht.

So ein bißchen wirkt dieser gastronomische Konkurrenzkrieg eines indischen Restaurants gegenüber dem pakistanischen Restaurant ein wenig obskur.

kashmir-indisches-restaurant © Katharina Prüß

Kashmir – Indische Spezialitäten

Dieser Artikel ist allerdings dem Kashmir gewidmet. Hier gibt es die klassischen indischen Gerichte, von Alu Gobi bis zum bekannten Mango-Lassi.

Die Preise bewegen sich im absoluten Durchschnitt, zwischen 3,50 Euro und 8 Euro für ein Essen. Das bestellte Gericht war eigentlich auch ganz gut, allerdings fand ich das Essen im Asra in der Revaler ein wenig besser.

Aber nichtsdestotrotz kann ich das Kashmir empfehlen, denn die Atmosphäre im Restaurant ist nicht so überladen mit indischem Nippes wie in so manch anderen indischen Restaurants. Es ist alles etwas schlicht gehalten, das ich gut finde.

Außerdem ist der Besitzer ein sehr netter Mann, der immer lächelt und in den nicht Rush-Hours wohl auch selbst kocht. Alu Gobi ist überigens ein sehr leckeres Gericht, hier ein Link zum Rezept!

Außen zu sitzen ist ganz im Stil der Niederbarnimstraße. Etwas laut wegen des Kopfsteinpflasters und viel Verkehr auf dem Bürgersteig.

Fazit zum Kashmir

Das Friedrichshainblog Special Ranking vergibt eine Gesamtnote von 1,5. Also immer noch  empfehlenswert. Ich werde bald mal das pakistanische Restaurant besuchen und mal vergleichen.

Von Außen macht das Kashmir auch nicht unbedingt den besten Eindruck, aber reingehen lohnt sich! 😉

Adresse des Kashmirs

  • Niederbarnimstr. 3
  • 10247 Berlin
  • Tel: 030 – 26948654

2 Responses to Restaurant in der Niederbarnimstraße

  1. Michael 2. Dezember 2009 at 14:35 #

    is mir auch schon aufgefallen, hab mir aber nichts bei gedacht…

Trackbacks/Pingbacks

  1. Indisch essen im Kashmir (Indisches Restaurant) | Friedrichshain Blog. - 2. Januar 2010

    […] wie man es sich wünscht. Die Bedienung, wie ich bei einigen anderen Quellen (wie dem anderen Friedrichshainblog), ist da noch Chef Sache. Sehr freundlich und dafür das er alleine war recht […]

Schreibe einen Kommentar