Header leer

Rodeln im Vopa Friedrichshain

Noch ein paar Tage haben wir vor uns, bevor der letztlich nicht all zu sehr geliebte Winter etwas weniger eisig wird. Nach letzten Meldungen vermutlich nur noch diese Woche.

Rodelbahn Volkspark Friedrichshain © friedrichshainblog.deEine Woche Zeit um noch mal Rodeln zu gehen. Ski-Fahren ist in Berlin ja etwas schwer so ganz ohne Gebirge, aber das Rodeln, das geht! Und zwar beispielsweise  im Volkspark Friedrichshain. Und zwar gibt es zwei große „Abfahrtsgebiete“, die sich zum Rodeln eignen.

Zunächst ist es die offizielle Rodelbahn des Volksparks Friedrichshain. Diese befindet sich auf dem kleinen Bunkerberg. Das ist von der Danziger Straße kommend die erste Erhebung. Wenn man zwischen Park und Tankstelle auf den Park zuläuft, einfach die Treppen hoch und dann zum höchstgelegenen Punkt gehen.

Diese Rodelbahn wird hauptsächlich von Kindern besucht. Sie ist zwar gut gelegen zwischen den Bäumen, aber so mancher Plastik-Bob kriegt an der Rodelbahn einen Bruch. Denn die Wurzeln der Bäume treten durch die häufige Benutzung der letzten Tage verstärkt hervor und bieten eine unsanfte Abfahrt.

Zur Seite gen Kniprodestraße respektive Am Friedrichshain gibt eine weitere etwas ausgedehntere Strecke. Wenn man sich beim Denkmal der Deutsch-Polnischen Freundschaft befindet kann man die Rodler bereits sehen. Hier kann man auch ruhig mal eine Plastiktüte nehmen, der Schnee ist hier noch etwas dichter. Und bei Neuschnee ist es hier allemal besser.

rodelvergnügen im volkspark friedrichshain © friedrichshainblog.de

Für die Spaziergänger heißt das aber Vorsicht, denn aus allen Ecken schießen die Schlitten und Bobs und das mit einer doch recht flotten Geschwindigkeit.

Also den Winter noch ein letztes Mal auskosten und vielleicht gibt es inzwischen ja wieder Schlitten in den Baumärkten.

Weitere Informationen zum Rodeln in Friedrichshain bzw. auch ganz Berlin findet man tatsächlich auf der offiziellen Homepage von Berlin.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar