Header leer

S-Bahnhof Warschauer Straße bleibt Baustelle

Die Bauarbeiten am S-Bahnhof Warschauer Straße werden sich hinziehen, auf unbestimmte Zeit…

Offensichtlich, und das erinnert doch stark an den BER oder die Museumsinsel, gab es Pfusch am Bau am S-Bahnhof Warschauer Straße. Die Baumaßnahmen entlang der Warschauer Straße sind ja auch verlängert worden, wegen der Kabelfunde.

Warschauer Brücke 02 Tafel

Wie der Tagesspiegel berichtet, sind die Stützen für die Gleise, respektive das schützende Gerüst drum herum nicht für diesen Bau geeignet. Dabei sollen die Baupläne das Problem sein und nicht die ausführende Firma. Da man nun neue Pläne braucht und ein neues Unternehmen, die diese anfertigt, gibt es keine weiteren Baumaßnahmen. Da das alles unklar ist, weiß man wohl auch nicht, wann die Bauarbeiten weiter gehen und daher auch nicht, wann sie dann beendet werden.

Ursprünglich wollte man im Mai 2017 fertig werden und inzwischen ist es wohl so, dass selbst zu diesem Zeitpunkt der Rohbau sich immer noch so geben wird, wie heute. Kritische Stimmen äußern Unverständnis, zu viele Augen hätten den Bauplan geprüft.

Währenddessen soll man am Ostkreuz aber voran kommen, im Dezember wird das Gleis für den Regionalverkehr freigegeben werden. Aber auch hier hat man den Fertigstellungstermin schon so manches Mal verschoben. Wurde überhaupt schon mal etwas termingerecht fertiggestellt?

One Response to S-Bahnhof Warschauer Straße bleibt Baustelle

  1. Natalie 19. Mai 2015 at 12:29 #

    also ich hab 2002 das Dathe Gymnasium in der Helsingforserstr. verlassen und zu dem Zeitpunkt war das alte Gebäude am Bahnhof schon abgerissen. Somit ist diese Baustelle tatsache schon über 13 Jahre alt!!! Ich glaub das kann keine andere Baustelle bieten…eine Zumutung ist der Bahnhof Warschauerstraße…verlängerte Wege, viel kalter Wind…nur die Skyline mit Fernsehturm ist wunderschön, dass sogar SEEED das Musikvideozur Liebeserklärung an Berlin „Dickes B“ dort gedreht hat, aber eben auf der Seite, die nicht Baustelle ist 😉

    Ich bin ja sehr gespannt, wie die traurige Geschichte des vernachlässigten S-Bahnhofs Warschauerstraße weitergeht???

Schreibe einen Kommentar