Header leer

Schleidenplatz | Nordkiez Friedrichshain

Im Nordkiez gibt es einen kleinen, dreieckigen Platz – zwischen Waldeyer-, Rigaer- und Pettenkoferstraße: Den Schleidenplatz.

Die meisten Leute wissen nicht mal wie der kleine Platz heißt, der sich im Nordkiez befindet. Der kleine Platz in Form eines Dreiecks fällt kaum auf, hat er doch nur eine Fläche von nicht ganz 8.000 Quadratmetern. Darauf findet sich etwas Grün, ein paar Bänke und ein sportliches Angebot – es ist der Schleidenplatz.

Schleidenplatz Friedrichshain

Schleidenplatz | Zwischen Alkis und Spielplatz

Erstellt wurde der Schleidenplatz zum Ende des 19. Jahrhunderts, damals wurde das Gebiet als Wohngebiet erschlossen. Mit der Namenswahl, nach einem Botaniker, erklärt sich die Funktion des Platzes. Schleiden lebte zwischen 1804 und 1881, war aber nur einige Jahre in Berlin. Neu gestaltet und begrünt wurde der Platz vor ungefähr 10 Jahren.

Heute findet man auf dem Platz auch besondere Pflanzen, so beispielsweise die Kirschlorbeerhecke drumherum, sowie Linden und weiteres Grün. Der Platz ist ganz sympathisch gestaltet und bietet einige Erholung, der gerne genutzt wird. Die Bänke rund herum sind bei schönem Wetter zumeist voll.

Den Platz nutzen sowohl die Kinder auf dem dort angelegten Spielplatz mit Kletterparcour und Schaukeln – das Ganze auf Sand natürlich. Auf den Straßen drum herum darf man nur 30 km/h fahren. Auch die Alkis finden sich hier, die es dort schon immer gab. Seit der Renovierung sind es aber weniger geworden. Doch ist hier eigentlich immer alles friedlich!

Der Platz bietet aber auch Tischtennis-Platten und eine Skateranlage.

Adresse des Scheidenplatz | Friedrichshain

  • Zwischen Waldeyer-, Rigaer- und Pettenkoferstraße
  • 10247 Berlin

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar