Header leer

Skatepark am Helsingforser Platz

Letzte Woche wurde des neue Skatepark am Helsingforser Platz eingeweiht, hier soll man sich austoben dürfen.

Bisher skaten die jungen Leute in Friedrichshain quasi wild. Sie finden sich überall wo es der Untergrund hergibt, vor allem zu Ende der Warschauer Straße, am Frankfurter Tor oder bei den Gleisen beim Helsingforser Platz. Dieses Gelände wurde vergangene Woche eröffnet, in Anwesenheit von Frau Borkamp.

Skateplatz bei den Gleisen Friedrichshain Skateplatz Helsingforser Platz Friedrichshain

Konkret befindet sich den Skatepark mit seinen ungefähr 500 Quadratmetern an den Bahngleisen, also unter der Warschauer Brücke und unterhalb des Helsingforser Platz. Schon vor der öffentlichen Einweihung wurde hier schon viel geskatet. In Eigenregie haben die Leute hier Rampen und dererlei Features installiert. Jetzt hat man das Areal mit Beton ausgegossen und es offiziell zum Skatepark erklärt. Das wurde in Gesprächen erreicht, die seit letztem Jahr stattfanden. Das Projekt wurde vom ersten Berliner Skateboardverein initiiert. Man verspricht sich davon auch einen größeren Zulauf.

Das bedeutet auch eine finanzielle Zuwendung und man hat einen Sponsor gefunden: Nike. Bedingung für die öffentliche Zulassung waren die Auflagen der Sicherheitsmaßnahmen zu übernehmen. Das Skaten kann hier jede Person ausüben und zwar bis 22 Uhr.

Weitere Kooperationspartner des Projekts ist der Verein Gangway e.V., der das Projekt mit Sozialarbeit begleitet.

Wo ist der Skatepark?

  • GPS: 52.507685, 13.448902

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar