Header leer

Sparda Bank in der Warschauer Straße

Banken gibt es in Berlin ja viele, die meisten staatlich geführten sind ja Dank Klaus-Rüdiger Landowsky und Eberhard Diegen schon seit Jahren pleite, aber man muss sich ja immer wieder mal informieren.

Wer mein Akt mit Sparkasse und dem Mietkautionskonto gelesen hat, wird meine Vorliebe für diese Aktivitäten erahnen können. Aber ab und an unter dem Deckmantel, man mache es ja auch für seine Leser, ringe ich mich dazu durch…

sparda-bank-logo © wikipedia.de
© wikipedia.de

Vorzüge der Sparda-Bank

Die Sparda-Bank hat nicht annähernd so viele Filialen wie die ungeliebte Sparkasse, aber in Friedrichshain natürlich auch. Gehört die Holzmarktstraße 15-17 noch zu Friedrichshain? Da und in der Storkower Str. 101 ist sind Geschäftstellen, letztere ist sogar die Hauptgeschäftsstelle.

Das wirklich Gute an der Bank ist dass das Girokonto nichts kostet. Aber Geld-Transaktionen kosten kein Geld. Das ist ein Pluspunkt. Aber mit den Filialen… Die Sparda-Bank hat das ganz clever gelöst: Sie sind in einem Verband, der Maestro heißt. Das bedeutet bei vielen Banken kann man umsonst Geld abheben. Aber nicht bei allen!

Zinsen bei der Sparda Bank und was hat das mit dem Staat zu tun?

Was die Zinsen respektive die Kredit-Vergabe angeht so hält sich die Sparda-Bank mit 5 Prozent Zinsen für Sparer gut. Ob derselbe Zinssatz für die Schuldner gilt weiß ich nicht.

Aufgrund der momentanen Finanzkrise sollte aber der Zins ja viel tiefer liegen, als er momentan ist. Der Staat hat den Leitzins ja gesenkt, damit die Banken dies auch tun können, damit die Leute sich Kredite holen und die Wirtschaft ankurbeln.

Aber die die es verkackt haben, rücken die Kohle nicht raus… Naja, die Bankenwelt verstehe wer will…

Sparda Bank ist eine Genossenschaftsbank

Die Sparda Bank ist eine Genossenschaftsbank, wie die Volksbank oder Raiffeisenbank. Auch in ihrem Logo ist das Symbol dafür vorhanden. Doch obwohl es eine Genossenschaftsbank ist, was laut Wikipedia mit „Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung“ gleichzusetzen, ist die Sparda Bank nicht im selben Verbund wie die Volksbank oder Raiffeisenbank, was ich etwas spooky finde…

Das merkt man spätestens dann, wenn man auf der Volksbank was abheben will 😉 Da zahlt man nämlich dazu. Den Namen find ich übrigens ganz witzig gewählt: Spar Da! 😀

Adresse und Öffnungszeiten der Sparda Bank

  • Warschauer Straße 31/32
  • 10243 Berlin
  • Website
  • Montag 9 Uhr  – 14 Uhr
  • Dienstag 9 Uhr  – 14 Uhr und 15 Uhr – 18.30 Uhr
  • Mittwoch    14 Uhr – 18.30 Uhr
  • Donnerstag    9 Uhr – 14 Uhr und 15 Uhr – 18.30 Uhr
  • Freitag    9 Uhr – 13 Uhr

4 Responses to Sparda Bank in der Warschauer Straße

  1. Frank 27. März 2015 at 10:24 #

    Von wegen kostenloses Girokonto. Die verlangen 7,50 € für die ec Karte! Das ist ne Frechheit!

  2. admin 29. Juli 2009 at 18:40 #

    Saugut! Danke für die Infos! Klugscheißertum 4ever 🙂

  3. Moe 29. Juli 2009 at 15:16 #

    Na da bin ich aber froh, dass du meine Lieblingsbank (kann man sowas überhaupt haben??) so positiv erwähnst…

    Aber ganz Klugscheißerhaft sind mir da gleich ein paar Dinge eingefallen 😉

    Soweit ich das verstanden hab bietet Maestro nur die Möglichkeit, überhaupt bei fremden Banken Geld abzuheben, oder per Karte zu bezahlen (deshalb is das Logo auch auf fast allen Bankkarten zu finden)…

    Das kostenlose Geldabheben geht nur innerhalb des sogenannten Cashpools. Dazu gehören u.a. auch die Citi-Bank oder die Santander Bank.

    Außerdem hab ich grad erfahren, dass man mittlerweile auch bei Rewe und Penny Märkten Geld bekommt, wenn man vorher dort was gekauft hat.

Trackbacks/Pingbacks

  1. kredite banken finanzwelt» Kundenzufriedenheit steht im Mittelpunkt der Sparda Bank - 4. Juli 2010

    […] an. Immerhin ist hier der Kunde noch König! Die Sparda-Bank hat übrigens auch auf anderen Seite gute Kritiken […]

Schreibe einen Kommentar