Header leer

Standesamt Friedrichshain-Kreuzberg | Streetart

Das Standesamt in Kreuzberg für Friedrichshain-Kreuzberg in der Schlesischen Straße erkennt man nicht auf Anhieb, obgleich dort schöne Wandspraykunst darauf hindeutet.

Das Standesamt ist nicht nur der Ort, an dem man sich vor dem Staat das „Ja“-Wort gibt, hier gibt es noch andere Verwaltungsakte. Auf dem Standesamt Friedrichshain-Kreuzberg kann man Urkunden anfordern, die bis auf das Jahr 1874 zurückreichen. Wer aus der Zeit davor sucht, muss zur Kirche. Weitere Anträge sind, die zur Vaterschaftsanerkennung und natürlich Lebenspartnerschaften eintragen lassen. Zudem meldet man hier ein Neugeborenes oder einen Sterbefall.

 Standesamt Friedrichshain-Kreuzberg

Streetart am Eingang zum Standesamt Friedrichshain-Kreuzberg

Vor dem Eingang des Standesamtes ist mit zwei Streetarts verziert. Zur Rechten sieht man ein Siegel des Bezirks, sowie ein Datum: Der 1. Oktober 1874. Dieses soll auf die Gründung der Standesämter in Preußen hinweisen, was ein Zug der Säkularisation war. Denn damit wurde das Recht der Personalstände von der Kirche auf den Staat übertragen.

Zur Linken, wenn man davor steht, sieht man ein Paar mit dem Rücken zum Betrachtenden. Zentral ist das Wort „Ja“ gemalt und darum das Wort „Liebe“ in verschiedenen Sprachen.

Siegel Malerei Standesamt Friedrichshain-Kreuzberg

Adresse des Standesamt Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

  • Schlesische Straße 27a
  • 10997 Berlin-Kreuzberg
  • Telefon:030 – 90298 ext. 3303

Die Öffnungszeiten sind:

  • Montag, Dienstag von 8 Uhr 30 bis 12 Uhr 30
  • Donnerstag 13 Uhr bis 18 Uhr
  • Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag geschlossen
  • Sterbebuch Mittwoch und Freitag von 9 Uhr bis 11 Uhr
  • Man kann sich online einen Termin machen.


Größere Kartenansicht

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar