Header leer

Tasso: Café und Antiquariat | Berlin Friedrichshain

Das Café Tasso in der Frankfurter Allee ist ein besonderes Café: Es ist ein Mix aus Gaststätte und Antiquariat und vielem mehr…

cafe tasso antiquariat berlin friedrichshainGegründet wurde es 2006 als Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen von dem Verein „Sinnes-Werke„, welche heute eine gGmbH ist. Im Café arbeiten beeinträchtigte Menschen mit nichtbeeinträchtigen Menschen erfolgreich zusammen.

Das Café Tasso ist eine Anlaufstelle für den intellektuellen Geist und Kunstschaffende, dies vor allem Abends.

Das Tasso befindet sich im Stalinbau, entlang der Frankfurter Allee. Der breite Bürgersteig lädt zum Flanieren und Bänke zum Sitzen ein. Die Stalinbauten, also die Prachtbauten des DDR Regimes stehen übrigens unter Denkmalschutz.

Im Innenraum ist die Gaststätte und hier finden die Events statt, wobei man bei schönem Wetter auch im Flohmarktflair draußen seinen Kaffee genießen kann. Innen und Außen ist der Antiquariatsbereich. Die Bücher sind wie auf einem Flohmarkt angeordnet und dies für den kleinen Preis. Dabei findet man auch im Tasso aus allen Literaturbereichen Bücher, sowie Schallplatten und CDs.

Café  Tasso: Antiquariat und mehr…

Das Café Tasso bietet

  • Lesungen, wie beispielsweise Die Unerhörten – ein Zirkel von Schriftstellenden,
  • Ausstellungen – hauptsächlich Bilder
  • Kindertheater
  • Arbeits- und Diskussionszirkel
  • Bühne für Musiker mit viel aus dem Jazz Bereich.

Außerdem kann man im Tasso auch lecker Essen. Alle Gerichte werden Vorort zubereitet und zwar mit Bio Zutaten. Ab halb elf wird serviert. Die Speisen variieren und es gibt nur ein Gericht. Eine vegetarische Alternative gibt es dazu dann nicht, aber es wird nicht jeden Tag Fleisch gereicht. Der Preis liegt bei 6,50 Euro und impliziert einen Saft mit 0,2 Liter, der Wahl.

Adresse des Café Tasso: Antiquariat und Kunstbühne

  • Frankfurter Allee 11
  • 10247 Berlin-Friedrichshain
  • 030 4862-4708
  • Homepage

 

One Response to Tasso: Café und Antiquariat | Berlin Friedrichshain

  1. marianne 19. August 2011 at 15:32 #

    Super, dass es solche Projekte gibt. Mitbestimmung von Behinderten Menschen sollte mehr gefördert werden. Gut dass Du darüber geschrieben hast…

Schreibe einen Kommentar