Header leer

Tram soll durch Sonntagsstraße fahren

Ein neues BVG Konzept sieht vor, dass die Tram M13 künftig auch durch die Sonntagsstraße zu führen.

Schon 2019 soll es soweit, dass die Tram M13 (ehemals Tram 23) nicht mehr komplett durch die Boxhagener Straße entlang führt, sondern auf der Höhe der Holteistraße nach Süden abbiegt und dann über die Sonntagsstraße bis zum Ostkreuz führen soll. Dort baut man ja gerade an dem neuen Bahnhof, dessen Eröffnungstermin sich ja bekanntlich auch schon ein paar Mal verschoben hatte.

Ostkreuz Plan

Doch braucht die Tram dort ja die ganze Spur und so soll vor allem an den Parkplätzen in der Sonntagsstraße gespart werden. Die Bäume, so der Baustadtrat von den Grünen, Hans Panhoff, sollen nicht dem Verkehr geopfert werden.  Von anderer Seite hört man das neue Zauberwort der Begegnungszone. Hier sind alle gleichberechtigt, das bedeutet dass man maximal Schrittgeschwindigkeit fahren kann.

Neben den Bauarbeiten werden von den Plänen vor allem die Leute betroffen sein, die zur Straße raus wohnen. Denn eine Tram vor der Tür bringt auch Lärm in der Nacht mit sich, vor allem dort, wo sich die Schienen eine Kurve machen.

One Response to Tram soll durch Sonntagsstraße fahren

  1. Philipp 10. November 2015 at 16:08 #

    Es handelt sich um die Streckenführung der Tram 21, nicht 13.

Schreibe einen Kommentar