Header leer

Und die Parkraumbewirtschaftung?

 Inzwischen ist der Parkraum im südlichen Teil von Friedrichshain bewirtschaftet, so sieht man in allen Straßen nun die Parkscheinautomaten – bald mehr als alles andere.

Die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung wurde zum 1. Juni 2014 für das südliche Friedrichshain eingeführt. Bisher werden die Parksündigen noch nicht bestraft, das Bezirksamt kassiert also noch nicht. Dennoch bekommt man eine Art Verwarnung. Ein Zettelchen auf dem das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzbert mittteilt, dass diese Parkmöglichkeit in Bälde kostenpflichtig sein wird, der Zettel selbst ist aber noch keine gebührenpflichtige Verwarnung.

Parkautomaten Schild Friedrichshain

Bei einer Stichprobe habe ich nur wenige Leute ohne Parkschein oder Parkvignette gesehen und die Straßen sind noch genauso voll wie zuvor. Okay, wo noch keine Strafe, da noch kein Effekt. Aber mein Eindruck ist, dass die Parkplätze auch künftig rar sein bleiben. Das betrifft zumindest die westliche Parksituation in Friedrichshain.

Das primäre Ziel der Bezirksverwaltung, damit Geld einzunehmen, hat wohl geklappt! Viele haben in den Windschutzscheiben entweder schon einen Anwohnendenparkausweis oder ein Ersatzschreiben. Denn das Bezirksamt kommt mit den Anträgen kaum hinterher, so gibt es Ersatzbriefe die man in die Autoauslage legt. Aber nun wurde Verstärkung geholt und es wurde gesagt, dass ein Antrag bis zum 8. Juni ankommend, dieser noch rechtzeitig bearbeitet wird; man also bis zum 1. Juli einen Anwohnendenparkausweis bekommt.

Denn ab dem 1. Juli 2014 wird das Falschparken mit Gebührenbescheiden geahndet. Die spannenden Frage ist, wie wird sich das auf den nördlichen Teil von Friedrichshain auswirken wird – die bisherigen, gebührenpflichtigen Parkzonen sind südlich der beiden Alleen: Frankfurter und Karl-Marx. Wer im Nordkiez wohnt und einen Parkplatz sucht, wird es künftig wohl schwerer haben. Dort zu parken wäre ja eine, an sich logische, Ausweichsreaktion. Es ist wohl eine Frage der Zeit bis auch dort eine Bewirtschaftung des Parkraums einsetzt.

Warnhinweis des Bezirskamt Friedrichshain-Kreuzberg

One Response to Und die Parkraumbewirtschaftung?

  1. Bensen 6. Juni 2014 at 14:28 #

    Es ist natürlich noch viel zu früh ein Resümee zu ziehen, jedoch hat sich die Parkplatzsituation im Bereich Ostkreuz schon merklich entspannt und dass obwohl ja noch nicht mal geahndet wird. Insofern bleibe ich als Anwohner mal vorsichtig optimistisch.

Schreibe einen Kommentar