Header leer

Volxküchen in Berlin-Friedrichshain

Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie sich das soziale Netz nachwievor spannt. So auch in den Volxküchen, wo man billig, lecker und vegetarisch oder meist sogar vegan Essen kann.

Meine Favoriten sind Fischladen und meist auch Sama Café. Gerade in der Rigaerstraße gibts ja einige Volxküchen. Darunter auch das X-beliebig. Allerdings fand ich es nicht so prickelnd. Ebenfalls nicht empfehlenswert ist die leider nicht mehr existierende Kadterschmiede.
reisknodel © flickr /avlxyz
© flickr /avlxyz

Das Schöne daran ist der Preis. Der liegt so um die 2 Euro. Manchmal weniger, manchmal mehr. Aber dafür bekommt ein ein (meistens) sehr gutes Essen und das unschlagbar billig.

Allerdings muss man mit elendem Hunde-Gebell rechnen, was ich ja nicht so prickelnd finde. (Schöne Umschreibung 😉 )

Aber kann dort nicht nur Essen, nein! An vielen Wochenenden gibt es in den meisten Lokalitäten, dann gute Partys. Zwischen Bölkstoffpunks und alternativen Weltverbesserern kann man sich doch nur wohlfühlen.

Außerdem darf man in den meisten dieser Lokalitäten rauchen und auch die Bierpreise sind dort rekordverdächtig billig.

Hier eine Auflistung der Volxküchen in Berlin…


2 Responses to Volxküchen in Berlin-Friedrichshain

  1. eye atze 3. Oktober 2012 at 01:31 #

    yo

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ein Maiabend | mama007 - 7. Mai 2013

    […] die Sonne scheint noch durch die hellgrünen Maiblätter…. 10 Leute haben sich in der Volxküche was zu essen geholt und sitzen nun im Schneidersitz aufm Gehweg und essen aus Tellern. Ein Typ […]

Schreibe einen Kommentar