Header leer

Zum Alpenwirt | Gut-Bürgerlich in Friedrichshain

Der Alpenwirt in Berlin Friedrichshain liegt beim Glashochhaus an der Frankfurter Allee und bietet deftige, deutsche Küche an.

Der Alpenwirt ist genaugenommen zwischen Karl-Marx-Allee Ecke Pariser Kommunen und der Weberwiese – auch der gleichnamigen U-Bahn Station. Die Küche ist lecker, wenngleich auch gut fettig… Fett ist ja ein Geschmacksträger, wa?!

Alpenwirt Berlin Friedrichshain

Alpenwirt | Gut-Bürgerliche Küche Berlin Friedrichshain

Das Restaurant ist vor allem für Freunde des Fleisches ein echtes Eldorado, davon gibt es denn reichlich. Von Wild bis zum Rumpsteak, auch Fisch gibt es und auch drei vegetarische Gerichte. Insgesamt ist es eher eine süddeutsche Küche, aber es gibt keine Bayernflaggen oder dererlei mehr. So gibt es auch Kasspätzle (also bayrische), allerdings mit Schinkenstreifen. Doch auf Nachfrage, kann man das Gericht oder auch die Pilzpfanne ohne Schinken bekommen.

Und man bekommt hier viele kleine Sachen, wie Suppen, Würstchen, Salate und dererlei mehr. Und es gibt die 27 Köstlichkeiten,  alles mit Fleisch, und es gibt hier Frühstück.

Das Personal ist sehr bemüht und fragt regelmäßig nach, ob alles okay ist. Die Speisen sind auch schnell hergerichtet und wie gesagt, sehr lecker und machen satt, was auch am Fett liegen könnte 😉

Das Publikum ist vor allen anderen Gruppen im Seniorenalter. Darauf ausgerichtet ist die gemütliche Stubenatmosphäre des Restaurants.

Draußen kann man ebenfalls sitzen, was dank der großen Schirme auch bei leichtem Regen möglich ist. Und die Location lässt sich für Anlässe auch mieten.

Adresse und Öffnungszeiten | Beim Alpenwirt

  • Karl-Marx-Allee 90a
  • 10243 Berlin-Friedrichshain
  • Telefon: 030 – 2965727
  • Homepage

Geöffnet ist das Restaurant täglich ab 11 Uhr 30 und dann je nach dem, wie lange die Gäste durchhalten. Sonntagabend schließt man meiner Erfahrung nach so um halb 22 Uhr.

3 Responses to Zum Alpenwirt | Gut-Bürgerlich in Friedrichshain

  1. Viola Krause 22. Mai 2017 at 12:08 #

    Habe in der Nähe meines Arbeitsplatzes ein Restaurant gesucht, um meine Arbeitskollegen anläßlich meines Geburtstages zum Essen einzuladen, und mir den „Alpenwirt“ ausgesucht. Als ich meine Vorbestellung für 12 Personenen aufgab, habe ich mir das Restaurant angesehen. Es ist sauber und ordentlich. Im Eingangsbereich stehen gepflegte Blumenrabatte. Einzig die verstaubten Jägdtrophäen an Decken und Wänden sind, naja, halt urig. Wir sind zum vereinbarten Termin um 12.00 Uhr erschienen. Der Tisch am Fenster war bereits für uns eingedeckt. Die Servicekraft nahm die Bestellung auf, brachte die Getränke und so kurz nach 13.00 Uhr habe ich nachgefragt, wann das Essen kommt und bekam zur Antwort „daß ich nicht bei McDonalds sei, sondern in einem Restaurant und da kann es schon mal länger dauern.“ Okay, kann mal länger dauern, aber wir waren die einzigen Gäste zu der Uhrzeit. Also jetzt kein wirklicher Küchenstress. Das Essen kam dann auch. Leider enttäuschend (Kartoffeln ungedämpft und ungesalzen, Gulasch voller Fettknuppel, Rosenkohl ungewürzt aus der Gefriertüte, Rumpsteack so zäh, daß man es beim besten Willen nicht kauen konnte, Pfeffersteak fast roh). Ein Kollege hatte Zwiebelfleisch mit Bratkartoffeln bestellt, bekam aber das bereits erwähnte rohe Pfeffersteak mit Kroketten. Es gab keinen Salat (Gurke,Tomate,Kopfsalat). Nur einen Klecks Weißkraut aus der Dose am Tellerrand. Alles in einem war es für mich peinlich meine Kollegen in diese schnarchige Gaststätte gebracht zu haben. Eine Kantine hat mehr Anspruch auf die Qualität ihrer Speisen. Ofenschuß!

  2. Isa W. 20. Juli 2016 at 23:06 #

    Kantinenessen zu total überhöhten Preisen
    Die Speisekarte im Netz und die tatsächliche vor Ort waren nicht identisch, sowohl im Hinblick auf die Gerichte als auch die Preise.
    Wir hatten einen Tisch draußen reserviert, aber als wir eintrafen, saßen dort Gäste, die gerade ihr Essen bekommen hatten.
    Das Essen selbst war eine Katastrophe: überkochte Kartoffeln, matschiges Kraut, mikroskopische und harte Fleischbeilagen, geschmacklose Saucen, angegammelte Salatbeilagen — nichts frisch zubereitet, sondern das meiste offenbar aus der Konserve.
    Der Service war nicht besser: lange Wartezeiten, unkoordiniertes Auftragen des Essens, dem Kind, das ewig warten muss, wurde ein Eis versprochen, ohne dass er dann tatsächlich eins bekommen hätte, die Kellner wechselten, die Rechung muss mehrfach angefordert werden.
    Insgesamt: ein sehr schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Der Alpenwirt ist absolut keinen Besuch wert.

  3. IW 20. Juli 2016 at 21:47 #

    Die Beschreibung ist ein Witz, denn dort gibt es Kantinenessen zu überhöhten Preisen, eher kleine Portionen, und der Fleischanteil ist sehr überschaubar, das Essen wenig schmackhaft (überkochte Kartoffel, matschiges Kraut, die Saucen geschmacklos, die Beilagen angegammelt), und der Service ist ausgesprochen schlecht — ein Besuch lohnt wirklich nicht. Für diese Preise kann man anderswo im Viertel gut und angenehm 2x essen gehen.

Schreibe einen Kommentar