Horrornächte im Filmpark Babelsberg

Alle Jahre wieder, öffnen sich die Tore des Filmparks Babelsberg für den Halloween-Event.

An acht Terminen kann man sich den Horror des Filmparks Potsdam-Babelsberg geben. Es ist jedes Mal ein Highlight. Wer Horrorfilme mag, muss sich das mal angesehen haben. Man trifft hier auf einige Figuren bekannter Horrorfilme – von Nosferatu über Zombies bis zu diversen anderen Gruselfiguren: 200 an der Zahl sollen es sein.

horror-uboot-babelsberg

Außerdem gibt es 16 Stationen, die man passieren kann. Neu in diesem Jahr ist die Scream, if you Can -Show mit den Highlights der letzten zehn Jahren und der Splatter-Schrottplatz, auf dem es durchaus feucht werden könnte. Aber die good-old-classics sind auch noch da, das 4D-Kino, die Maskenschminade, die Horror-Bootsfahrt, das Hexenhaus oder der Vulkan der Hölle. Bei vielen dieser Stationen muss man jedoch einige Wartezeit einplanen.

Die Termine sind:

  • Samstag, 5. Oktober 2019
  • Samstag, 12. Oktober 2019 (Freikarten per Kommentar erhältlich)
  • Freitag, 18. Oktober 2019
  • Samstag, 19. Oktober 2019
  • Freitag, 25. Oktober 2019
  • Samstag, 26. Oktober 2019
  • Dienstag, 1. November 2019
  • Mittwoch, 2. November 2019

Es beginnt jeweils um 18.30 Uhr.

Wichtig ist auch, dass man mindestens 16 Jahre alt sein muss, man darf NICHT verkleidet kommen, Hunde sind verboten und folgende Personengruppen kann kein Eintritt gewährt werden: Schwangeren, Personen mit Herzkrankheiten und Herschrittmachern sowie Epileptikern.

Am 26. Oktober und am 2. November gibt es zudem noch eine Aftershow-Party: Die Monsterparty. Dafür muss man mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Ticketanzahl ist begrenzt, daher empfiehlt es sich, vorher zu reservieren. Aber wer Beitrag kommentiert, kann Karten gewinnen. Der Friedrichshainblog verlost zwei mal zwei Karten für den 12. Oktober 2019. Die ersten beiden Pärchen, die einen Kommentar schreiben, erhalten die Tickets. Der Kommentar muss bis spätestens 10.10. erfolgt sein.

2 Gedanken zu „Horrornächte im Filmpark Babelsberg

    • 7. Oktober 2019 um 9:02
      Permalink

      Ich werde Euch auch noch mal anschreiben. Ich brauche noch Eure genauen Namen, damit ich diese hinterlegen kann.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.