Migi Würsch Bar

In der Boxhagener Straße gibt es eine Bar, wie es sie nur noch selten gibt: Die Migi Würsch Bar.

Die Migi Würsch Bar wird als Cocktailbar beschrieben und tatsächlich gibt es da auch welche. Aber insgesamt würde ich eher von einer Raucher– und Rock-Bar sprechen.

Fuenf Tote am Waldrand
Fuenf Tote am Waldrand

Migi Würsch Bar

Wenn man eintritt, bemerkt man gleich die rauchige Luft. An der Bar sammelt sich das Publikum zunächst, bestehend aus Anfang-20ern, die sich durch Rockmusik auszeichnen. So auch das Dekor, das von Insignien der Rockmusik geprägt ist. Es dominieren Neonleuchten, US-Style-Dekoration und Rockabilly-Embleme. Eine Wand wird von einem Drum und einer E-Gitarre gefüllt und gegenüber befindet sich dann noch eine Kinski Ecke.

Die Bar ist zweigeteilt. Auf der Empore befindet sich die Theke und unten gibt es Sessel, wo man eintritt. Als Alleinstellungsmerkmal hat die Bar einen eigenen Cocktail und der heißt “Fünf Tote am Waldrand”. Der Cocktail ist nicht so hart, wie es sich anhört, aber dafür recht süß. Auf Wunsch wird mit Wasser etwas entsüßt.

Insgesamt eine sehr nette Kneipe mit alternativem Publikum und man kann rauchen.

Wo ist Migi Würschs Bar?

Die Bar ist nur abends ab 18 Uhr geöffnet und am Sonntag geschlossen.

  • Boxhagener Straße 13
  • 10245 Berlin-Friedrichshain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.