Verkehrsberuhigung Samariterstraße

Poller in der Samariterstraße sollen den Autoverkehr reduzieren.

Der Verkehr in der Samariterstraße soll entschleunigt werden, vor allem wenn er die Straße hochfährt. Das bewerkstelligen neuerdings Poller, die aber noch abgezäunt sind. Aber eine Durchfahrt ist nun nicht mehr möglich – zumindest nicht für Fahrzeuge. Der Rad- und Fußverkehr kann immer noch passieren.

Samariterstrasse Verkehrsberuigung
Samariterstrasse Verkehrsberuigung

Die Blockade ist auf der Höhe Bänschstraße ecke Samariterstraße und soll Teil der Verkehrswende im Bezirk sein. Es soll erschwert werden, mit dem Auto durch den Kiez zu fahren, was eine Reduktion von schlechter Luft und Lärm nach sich ziehen soll.

Statt im ganzen Samakiez den Autoverkehr zu verbieten, macht man es also unattraktiv. Eine kurzfristige Lösung also, denn langfristig ist klar – der Autoverkehr muss innerhalb des S-Bahn-Rings abgeschafft werden.

Man sollte an den Rändern große, bewachte Parkplätze bauen – von wo aus, die Menschen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren können. Und endlich schöne, breite Radwege, auf denen man nicht zu dicht überholt wird und die Autofahrenden auch noch darüber beschweren, dass man sich überhaupt auf die Straße traut. Dessen bin ich zumindest wirklich überdrüssig. Eine einfache und schnelle Möglichkeit, diese Leute anzuzeigen, würde vielleicht auch schon helfen.

Innerhalb dieser Poller könnte man doch jetzt Bänke aufbauen, dann würde sich aber das Partyvolk hier versammeln und die Lautstärke würde wohl wieder anwachsen. Aber besser als schnelle Autos auf Pflastersteinen. A pro pos – was ist jetzt mit den Rettungs- und Polizeiwagen? Auch diese dürfen damit ein Problem haben?

Poller zur Verkehrsberuhigung Samakiez
Poller zur Verkehrsberuhigung Samakiez

Ein Gedanke zu „Verkehrsberuhigung Samariterstraße

  • 20. August 2019 um 10:27
    Permalink

    Dem aufmerksamen Leser ist aufgefallen, dass die zwei mittleren Poller entfernbar sind. Automatische/elektrisch versenkbare Poller wären sicher besser gewesen, aber auch erheblich teurer. Kommt vll, wenn es sich bewährt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.