8. März | Frauentag wird zum Feiertag

Der 8. März wird nun zum Feiertag in Berlin.

Der Berliner Senat hat beschlossen, den 8. März zum Feiertag zu machen. Die Wahl fiel auf den Tag, da es der Frauentag ist. Es ist übrigens ein Freitag 😉

Feiertag 8 Maerz Berlin
Feiertag 8. März Berlin

Bisher hatte Berlin neun Feiertage und damit weniger Feiertage als alle anderen Bundesländer. Ich finde es ja gut, dass ein weiterer Feiertag hinzukommt, obwohl mir ein Tag im Sommer lieber gewesen wäre.

Ich hätte es ja prima gefunden, wenn man den 17. Juni wieder zum Feiertag gemacht hätte. Es war ein wichtiger Tag in der Geschichte Deutschlands und hat auch direkt mit Berlin zu tun. Denn am 17. Juni standen die Leute in der DDR auf und demonstrierten für Demokratie und humane Arbeitsbedingungen. Und den Anfang dieses Aufstands machte Berlin. Früher – zumindest im Westen – war das ein Feiertag, der mit der Wende aufgehoben wurde.

Auch der 9. November ist ein wichtiger Tag in der Geschichte Deutschlands – gleich mehrfach, wenn auch der 9. November 1938 gewiss kein Tag des Feierns ist. Aber man kann ja auch Gedenktage arbeitsfrei gestalten. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Nazis der “AfD” wieder in den Parlamenten sitzen, wäre ein Tag der Erinnerung wichtig.

Die Erinnerungskultur sollte sowieso gefördert werden, denn offenbar haben bundesweit über zehn Prozent vergessen, was das Dritte Reich war. Da wäre auch der 8. Mai interessant gewesen – der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Interessante weise waren CDU, FDP und die Nazis gegen den Frauentag. Wiedereinmal stimmten die drei Parteien gleich ab. Sie waren für einen weiteren kirchlichen Feiertag, den Reformationstag am 31. Oktober.

Aber vielleicht wird es ja noch einen weiteren Feiertag für Berlin geben. Berlin hat mit dem Frauentag nun zehn Feiertage. In Bayern sind es aber 13. Da ist also noch Platz nach oben.

Das Argument der Arbeitgebenden, dass ein zusätzlicher Feiertag in Berlin die Produktivität reduzieren würde, ist ja wohl völlig daneben. In jedem anderen Bundesland gibt es mehr Feiertage. Also zieht mit den Firmen doch in ein anderes Bundesland. Dann ist ja alles wieder fein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.