Bezirk hält Bibliotheken offen

In Friedrichshain-Kreuzberg bleiben die Bibliotheken offen.

Der Lockdown wegen der Corona-Pandemie sorgt zuweilen für Langeweile daheim und deshalb bleiben die Bibliotheken im Bezirk weiterhin geöffnet. Es gibt vier Standorte, die Friedrichshain-Kreuzberg zur Verfügung stehen.

Bibliothek Pablo Neruda Friedrichshain

Drei davon befinden sich in Kreuzberg: Stadtteilbibliothek Friedrich von Raumer in der Dudenstraße 18-20, die
Familienbibliothek Else Ury in der Glogauer Straße 13 und die Mittelpunktbibliothek Wilhelm Liebknecht / Namik Kemal in der Adalbertstraße 2. In Friedrichshain ist es die Pablo Neruda Bibliothek an der Frankfurter Allee 14A.

Selbstverständlich muss man eine Maske tragen, wenn man die Bibliotheken besucht und der Aufenthalt ist auf 20 Minuten begrenzt. Die Pablo-Neruda-Bibliothek verleiht auch weiterhin Spielkonsolen, Aktionsspiele und Sportgerätschaften.

Selbstverständlich gibt es aber auch ein digitales Angebot, das unabhängig von den Öffnungszeiten genutzt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.