Bürgermeisterin gewählt

Die alte und neue Bürgermeisterin von Berlin Friedrichshain-Kreuzberg ist Monika Herrmann.

In Friedrichshain-Kreuzberg wählt die BVV (Bezirksverordnetenversammlung) gemäß Paragraf 35 des Bezirksverwaltungsgesetz die Bürgermeisterin oder den Bürgermeister. Am vergangenen Donnerstag hat die neue BVV den Posten um das Bürgermeisteramt vergeben. Wie erwartet wurde Frau Monika Herrmann von den Grünen wiedergewählt.

herrmann-wahlkampfschild

Frau Herrmann kam durch den Rücktritt des vorherigen Bürgermeisters, Frank Schulz und ebenfalls von den Grünen, in das Amt. Seit dem hat sie sich vor allem mit dem ehemaligen Innensenator Frank Henkel angelegt, der ja nun auch vom Vorsitz der Berliner CDU zurückgetreten ist.

Die Bürgermeisterin hat sich auch für einen Coffeeshop im Görlitzer Park ausgesprochen, was aber nicht genehmigt wurde. Sie war auch für das Bleiberecht von Flüchtlingen und forderte zur Deeskalation auf. Dabei ist die Gerhard Hauptmann Schule oder der Oranienplatz zu nennen.

Nicht mehr mit dabei ist der Baustadtrat Hans Panhoff, dafür kommt Herr Schmidt. Panhoff hatte angekündigt nicht mehr zu kandidieren. Auch Jana Borkamp und Peter Beckers standen sich nicht mehr zur Wahl.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
503