Anfrage: Was ist mit den Bäumen in der Großbeerenstraße

Ein Anwohner der Großbeerenstraße in Kreuzberg hat in der BVV angefragt, warum die stabilen Bäume dort entfernt wurden.

Die Großbeerenstraße wird von einigen Bäume gesäumt und einige sind nun weggekommen. Konkret zwischen der Hagelberger – und der Kreuzbergstraße.

Wo mal Baeume standen

Da fragte ein Mann aus der Straße mal in der Bezirksverordnetenversammlung nach. Das kann übrigens jede Person mit Wohnsitz in Friedrichshain-Kreuzberg machen – eine EinwohnerInnenfrage stellen. Kleiner Tipp, die Frage wird aus einem eigens dafür vorhandenen Podest mit Mikrofon gestellt, das sich vorne rechts befindet.

Die Bäume waren aus Sicht des fragenden Herrn noch stabil und auch stattlich. Warum hat man sie dann gefällt? Und hätte man die Bevölkerung nicht vorher informieren können?

Die Bäume, so die Antwort des Stadtrats Schmidt, hatten den Verkehr dort gestört. Die Wurzeln haben sich durch die Fahrbahn gedrückt und dadurch gab es bereits Schadensfälle an Fahrzeugen an der Stelle. Hätte man nur die Wurzeln entfernt, hätte man die Stabilität der Bäume gefährdet und diese hätten umfallen können. Daher musste man die Bäume komplett entfernen.

Es werden auch neue Bäume angepflanzt an der Stelle. Wann das jedoch geschieht, ist noch nicht absehbar. Wenn es möglich wäre, so die Erläuterung auf Nachfrage des Anwohners, könne man auch drei für jeden gefällten Baum hinstellen.

Dass man die Nachbarschaft in diesem Kiez nicht über die Fällung informiert habe, hat andere Gründe, wie der Baustadtrat weiter erläuterte. Man fürchtete einen Aufschrei und unverhältnismäßige Proteste vor Ort. Dabei bestand eben akute Gefahr durch die Wurzeln.

Dass man Protest befürchtet, seien Erfahrungen aus früheren Baumfällungen oder beispielsweise dem Fraenkelufer, das man umdesignte. Aber Angst vor dem Protest dürfte m.E. kein Anlass dafür sein, die Menschen in Unwissenheit zu wiegen.

BVV Protokoll

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
567