Bergmannstraße autofrei

Es wird ja aber auch langsam Zeit, hörte ich und dachte ich, als es beschlossen wurde. Die Bergmannstraße soll vom Autoverkehr befreit werden.

Das Gutachten zur Bergmannstraße hat verschiedene Szenarien durchgespielt. Es besteht ein Konfliktpotenzial zwischen Autofahrenden, dem Fuß- und dem Radverkehr. Nun hat sich das Bezirksamt sich für eine Variante entschieden.

Bergmannstraße Berlin Kreuzberg

Der gesamte Bergmann-Kiez soll entschleunigt werden. So darf man künftig nur noch 20 Stundenkilometer schnell fahren. In vielen Städten im Rest der Republik ist das in den Innenstädten längst Normalität.

Es wird eine Bevorzugung des Fußverkehrs in der Bergmannstraße geben, was allerdings auch ein Konfliktpotenzial mit den Radfahrenden weckt. Daher will man einen Radweg auf zwei Spuren einführen.

Der Lieferverkehr soll nur noch zwischen sechs Uhr und elf Uhr Zugang bekommen. Außerdem soll es bauliche Maßnahmen geben, um die Hitze in der Straße zu reduzieren.

Schon die Friedrichstraße zeigte, dass solche Konzepte insgesamt eine bessere Atmosphäre schaffen. Im Gegensatz zu den Befürchtungen der CDU gab es dort auch keine Umsatzeinbrüche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.