Fünf Einrichtungen mit Ausstellungen, Events und Konzerten

Wie das Bezirksamt mitteilt, sind dieses Jahr auch einige kulturelle Highlights geplant.

Bethanien Künstlerhaus Kreuzberg

In den fünf Einrichtungen, der Galerie im Turm, dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, der alten Feuerwache, Projektraum und dem FHXB-Museum, wird es 2019 viel zu sehen, hören und staunen geben. Konkret sind dort insgesamt 29 Ausstellungen und 450 Veranstaltungen, wie Konzerte und Workshops, zu erwarten. Damit will man über das Jahr verteilt rund 150.000 Personen anlocken.

Dabei will man vor allem mit Vielfalt und Diversität punkten und das, so unterstreicht man, macht Friedrichshain-Kreuzberg so beliebt. Die die Kulturstadträtin, Clara Herrmann, sieht folgende Highlights:

  • Ausstellung von Julischka Stengele mit dem Titel “Fat Femme Furious” in der Galerie im Turm (Frankfurter Tor, Friedrichshain). Diese Veranstaltung läuft bereits.
  • Ausstellungsprojekt über die Arbeitsmigration aus Ex-Jugoslawien in Berlin in den 1960er Jahren im FHXB Museum (Kottbusser Tor, Kreuzberg). Dieses Event startet im Mai dieses Jahres.
  • “Up in Arms” heißt die Ausstellung über “Kunst als Waffe” und den Waffenhandel durch Kunst im Kunstraum des Bethaniens (Mariannenplatz, Kreuzberg). Diese Ausstellung startet im September 2019
  • Unter dem Titel “Friedrichshain by the Sea” zeigt die Ausstellung ein Kunstprojekt von Monika Goetz in der Alten Feuerwache (Weberwiese, Friedrichshain). Das Projekt ist ab November 2019 zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.