Baupreise steigen immer weiter

Sowohl in Berlin, als auch in Brandenburg, steigen die Preise für Bauarbeiten an.

Überall fehlen Wohnungen und die Mietpreise steigen. Dabei setzt man teilweise auf Neubauten und die Kosten dafür steigen weiterhin an.

Baukraene ueber Mediaspree Friedrichshain
Baukräne über Mediaspree in Friedrichshain

Das Landesamt für Statistik in Berlin und Brandenburg konstatiert einen weiteren Anstieg im Mai um 5,7 Prozent für Berlin und 5,6 Prozent für Brandenburg gegenüber dem Vorjahr bezogen auf das Jahr 2010, was den Basiswert (100 Prozent) darstellt. Gegenüber dem Februar 2018 gab es bereits einen Anstieg um 1,1 Prozent und für Brandenburg im gleichen Zeitraum gab es eine Erhöhung um 1,4 Prozent bei den Preisen.

Damit holt Berlin gerade gegenüber Brandenburg auf. Im Jahr 2010 lag der Preis von Neubauten noch 4,5 Prozent über dem Wert in Berlin. In Berlin wird es also schneller teuer als in Brandenburg. Wobei es um eine jährliche Erhöhung von 0,2 Prozent für Berlin geht.

Der Grund für die Teuerung sind höhere Preise bei den Roh- und Ausbauarbeiten zu suchen. Die Arbeiten verteuerten sich um etwa sechs Prozent beim Rohbau und um rund fünf Prozent beim Ausbau. Die Endarbeiten erhöhten sich am stärksten und betrugen im Vergleich zum Vorjahr 16,7 Prozent.

Für diese heftige Verteuerung sieht das Landesstatistikamt vor allem die Maler- und Lakierarbeiten verantwortlich. Hier kletterten die Preise um 13,2 Prozent. Die Arbeiten mit Beton und mit Mauern stiegen preislich um 1,4 Prozent in Berlin. In Brandenburg war das, mit 7,9 Prozent, mehr.

In keinem Bereich der Bauarbeiten an neuen Häusern gab es irgendeine Senkung der Preise. Auch andere Bauarbeiten, wie Renovierungen oder der Straßenbau, erhöhten sich die Preise. Im Vergleich zum Vorjahr musste man zwischen 4,8 Prozent und 10,8 Prozent mehr auf den Tisch legen.

Im August dieses Jahres wird ein neues Basisjahr festgelegt und zwar das Jahr 2015.

Statistisches Landesamt

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
513