Grillen im Volkspark Friedrichshain begrenzen?

Das Grillen im Bezirk soll beschränkt werden und das betrifft auch den Volkspark Friedrichshain.

Die Erholungsflächen im Bezirk sind schon sehr gering und im Sommer platzen sie aus allen Nähten. Da stören sich die Leute vor allem an den Grillenden.

Rauchschwaden Volkspark Friedrichshain

Im Volkspark Friedrichshain, der grünen Lunge des Stadtteils, gibt es nur einen Platz, auf dem man Grillen darf: der kleine Bunkerberg. Doch das scheint viele nicht zu interessieren und so ziehen an warmen Sommertagen Rauchschwaden über die Grünflächen. Der Geruch und der Rauch sind auch eine Belastung für die Menschen außerhalb des Parks. Vor allem aber lassen viele ihren Dreck einfach liegen und das ist inakzeptabel.

Nach dem Gesetz, genauer des Paragrafen 6, Absatz 2 des Grünanlagengesetzes müssen Grillflächen ausgewiesen werden. Der Umfang sollte zwar angemessen sein, aber unterliegt den Möglichkeiten des Bezirks sowie den Fragen des Gesundheits- und Umweltschutzes. Derart kann man sich an einer Hand abzählen, dass das Grillen im Bezirk begrenzt werden muss.

Wegen Beschwerden und durch richterliche Anordnungen wurden in der Vergangenheit bereits Grillflächen entzogen. So beispielsweise im Viktoriapark und auf der Wendenwiese Stralau. Aber es wurde aus Platzmangel und Anforderungsqualität kein Ersatz geschaffen.

Nun wird überlegt, auch das Grillen auf dem kleinen Bunkerberg in Friedrichshain zu untersagen. Eine entsprechende Prüfung wird gerade vorgenommen. Auch dem illegalen Grillen will man einen Riegel vorschieben. Dazu plant man auch das noch nicht etablierte Parkmanagement zu beauftragen. Außerdem sollen vermehrt Schilder auf das Grillverbot hinweisen, denn offenbar wissen viele gar nichts davon. Auch die Grillverbote des vergangenen Sommers waren vielen unbekannt.

Obwohl man davon überzeugt ist, dass Schilder kaum Beachtung finden und Verbote gerne ignoriert werden, will man auch verstärkt Schilder aufstellen, gerade an den Eingängen zu den Parks. Aber man setzt auch auf das Parkmanagement. Dieses Management soll sich um den Viktoriapark in Kreuzberg und den Volkspark Friedrichshain kümmern. Ein mobiles Parkmanagementteam wird vor allem für Spielplätze etabliert.

Wenn die Fahrradstreife des Bezirks besetzt ist, sollen diese Kräfte auch durch Parks fahren und für Ordnung sorgen. Dabei geht es aber nicht nur um die illegalen Grillereien, sondern auch Hunde sollen in den Fokus gestellt werden. Denn Hunde dürfen nur angeleint durch den Park laufen.

BVV Protokoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.