Parkvignette gefälscht

In Friedrichshain kam jemand auf die Idee, die Parkvignette zu fälschen. Eine teure Idee…

Seit einiger Zeit gibt es in weiten Teilen von Friedrichshain die sogenannte Parkraumbewirtschaftung. Sprich, wenn man im öffentlichen Raum parken will, muss man zahlen.

Parkvignette
Parkvignette

Die Parkvignette ist mit 20,40 Euro für zwei Jahre, also rund ein Zehner pro Jahr, nicht besonders hoch. Man kann natürlich auch Stundenweise bezahlen und es gibt Gäste-Vignetten für organisierte Leute, deren Besuch angekündigt wurde.

Nun kam eine Frau auf die Idee, diese Parkvignette so zu ändern, damit man um die 20 Euro herum kommt. Der Parkausweis war schon 2016 abgelaufen und sie hat ihn zur Weiterverwendung manipuliert. Eine zeitlang ging es wohl gut, aber letztlich ist es aufgefallen.

Die Strafe dafür beträgt nun 1.200 Euro. Es ist denn auch kein Parkticket mehr, sondern Betrug, oder?