Wochenmarkt: Aus zwei mach eins

Heute startet der neue Wochenmarkt, der bisher aus zwei verschiedenen bestand.

Bisher gab es einen kleinen Markt in der Koppenstraße und einen vor dem Kosmos. Ab heute wird es nur noch einen geben.

Lebensmittelmarkt Koppenstraße Berlin Friedrichshain

Die beiden Märkte waren kaum bemerkt worden, obwohl der in der Koppenstraße zwei Mal in der Woche stattfand. Das will man bei gleicher Frequenz ändern und so trifft man sich an einer ganz anderen Stelle. Denn nebst dem Biergarten in der Karl-Marx-Allee und dem Computerspielemuseum gibt es ab heute den neuen Markt.

Der neue Markt ist deutlich größer werden und soll am neuen Standort mehr Leute anlocken. Die Markttage bleiben erhalten – jeweils dienstags und donnerstags- und die Zeiten gehen von 10 Uhr bis um 18 Uhr, was länger wäre, als bisher (wie ich das in Erinnerung hab).

Vor allem durch den nahegelegenen U-Bahnhof Weberwiese erhofft man sich Laufpublikum, aber auch von den Geschäften hier. Um die Attraktivität zu steigern, soll es zudem Streetfood Wägen geben. Insgesamt sollen es 20 Stände sein und das mit mehr Angebot, als es bei den einzelnen Märkten der Fall war.

Dafür soll der Flohmarkt am Ostbahnhof nach einem neuen Standort suchen. Am 1. Mai wird doch nochmal ein Flohmarkt am Ostbahnhof stattfinden, aber dann ist die Zukunft ungewiss. Man wollte zwar einen Groß-Flohmarkt auf der Karl-Marx-Allee, doch der Plan wurde abgelehnt. Zum 3. Oktober weicht man nach Karlshorst aus.

Wo findet der neue Markt statt?

  • Karl-Marx-Allee 93
  • 10243 Berlin-Friedrichshain
  • GPS: 52.517519, 13.441751