Städtepartnerschaft mit Porta Westfalica

Die SPD beantragt eine würdige Begehung einer Städtpartnerschaft mit Porta Westfalica und will dafür ins Budget greifen.

In der BVV wurde darüber beraten, ob man den Bürgermeister samt Delegation der Stadt Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen einladen will.

Dies sei dem 50jährigen Jubiläum würdig, argumentiert die SPD in ihrem Antrag. Und die Leute werden dann im Sommer eingeladen in Berlin zu verweilen, konkret vom 28.6. bis 1.7.2018.

Zudem soll das Bezirksamt ein Programm anbieten, dass mit dem Partnerschaftsverein Friedrichshain-Kreuzberg erarbeitet werden soll. Ein Bericht dazu soll bis zum Ende des April dieses Jahres vorliegen.

Friedrichshain-Kreuzberg hat im Übrigen sechs Partnerstädte, die vereinlich betreut werden: Wiesbaden, Ingelheim am Rhein
Landkreis Limburg-Weilburg, Kreis Bergstraße und Kiryat Yam (Israel).

Das Jubiläum mit der Stadt Wiesbaden, feierte man 2014 im Übrigen mit unter anderem mit Jugendfußballturnieren. Ob der Partnerschaft mit dem Landkreis Limburg Weilburg im September 2015 lud man 20 Fanfaren Spielende ein, auf dem Marheinekehalle zu musizieren.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
535