Geld für Gehwegssanierungen

Der Senat stellt ein Budget für die Gehwege im Bezirk – wo wird der Gehweg saniert?

In Teilen sehen die Gehwege im Bezirk recht schlimm aus. Es ist klar, dass man dafür nicht gleich das ganze Geld ausgeben kann. Aber wo wird der Gehweg saniert?

Absperrung wegen Fliessen KMA

Wie eine Anfrage der Linken dazu offenlegt, sind 2018 270.000 Euro für die Sanierung der Gehwege im Bezirk bereitgestellt worden. Damit wird man folgende Gehwege verbessern: An der Straußberger Straße werden 18.000 Euro, am Platz der Vereinten Nationen (beim Volkspark Friedrichshain) werden 120.000 Euro und in der Weisbachstraße werden 132.000 Euro verbaut.

Damit sind die Gelder für 2018 aufgebraucht und für das kommende Jahr gibt es noch kein Budget. Des Weiteren werden einige Straßenüberquerungen barrierefrei gestaltet. Dazu gehört die Jung- Ecke Oderstraße, sowie die Scharnweber- Ecke Finowstraße und am Ostbahnhof: Auf der Mittelinsel (Andreasstraße) und bei der Koppenstraße.

In Kreuzberg betrifft es die Mittelinsel Thielenbrücke an der Ecke zum Paul-Lincke-Ufer, an der Görlitzer Ecke Lübbener Straße, die Mittelinsel der Köpenicker Ecke Manteuffelstraße und der Passantenüberweg Reichenberger Straße (119).

BVV Protokoll

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
509